Voxtrot, Sparrow House, British Music Week, Donaufestival, Throbbing Gristle & den Arctic Monkeys

Kurz vor ihrem Heimspiel beim South By Southwest-Festival sind zwei Termine für Deutschland bestätigt.
Das für Mai angekündigte, noch unbetitelte Album lässt weiterhin auf sich warten (wir berichteten). Die Platte wurde von Victor Van Vugt (PJ Harvey, Nick Cave) produziert, erste Stücke dürften schonmal an folgenden Terminen zu hören/sehen sein:

02.03. Berlin – Mudd Club /// 03.03. Hamburg – Molotov

Wer nicht so lange warten will, der kann sich ja jetzt schonmal mit Sparrow House beschäftigen: Dort spielt nämlich Voxtrot Gitarrist/Pianist Jared Van Fleet.

Die ersten Künstler haben zugesagt, die British Music Week kann kommen. Mit dabei dann die Sugababes, Lady Sovereign und Kosheen.

Das Jahr ist noch jung, da kommen auch die ersten Festival-Bestätigungen: Nach Haldern Pop, Immergut und Orange Blossom hat nun auch das Donaufestival in Krems die ersten zusagen zu vermelden. Zwischen dem 19. und 30. April wird Projekt-Kurator David Tibet unter anderem Bonnie Prince Billy, Current 93, Matmos feat. Jay Lesser, Marc Almond, Nurse With Wound, Cyclobe, Baby Dee, Om, Pantaleimon, Simon Finn, Julia Kent, Little Annie & Paul Wallfish, Fovea Hex, Larsen feat. Johann Johannsson, Six Organs Of Admittance, Hush Arbors, Khan und JG Thirlwell bändigen.
Andere Zusagen kamen bereits von Jamie Lidell und Patrick Wolf, sowie Throbbing Gristle.

Letztere sollen am 01. April mit "Part Two/The Endless Not" ein neues Album veröffentlichen. Das Tracklisting ist bereits bekannt:

01. Vow of Silence
02. Rabbit Snare
03. Separated
04. Almost A Kiss
05. Greasy Spoon
06. Lyre Liar
07. Above The Below
08. Endless Not
09. The Worm Waits Its Turn
10. After The Fall

Platz 6 im SPEX-Leserpoll ging an die Whatever People Say I Am, That’s What I’m Not mag vielleicht früh im Jahr erschienen sein, langfristig gesehen erwies sich das Album aber trotzdem als das Ding! Ob das in diesem Jahr wieder so sein wird? Im April soll mit "Favourite Worst Nightmare" ihr zweites Album kommen, am 23.04., um genauer zu sein. Die erste Single "Brianstorm" kommt Mitte April, zwei Monate später dann die Band: Zu ihren nächsten bestätigten Deutschlandterminen Rock am Ring bzw. Rock im Park.

Und sie bewegen sich doch! Voxtrot, die fünf sympathischen Smiths-Hommagisten aus Austin, Texas kommen im März nach Deutschland! Kurz vor ihrem Heimspiel beim South By Southwest-Festival sind zwei Termine für Deutschland bestätigt. nDas für Mai angekündigte, noch unbetitelte Album lässt weiterhin auf sich warten (wir berichteten). Die Platte wurde von Victor Van Vugt (PJ Harvey, Nick Cave) produziert, erste Stücke dürften schonmal an folgenden Terminen zu hören/sehen sein:nn02.03. Berlin – Mudd Club /// 03.03. Hamburg – MolotovnnWer nicht so lange warten will, der kann sich ja jetzt schonmal mit Sparrow House beschäftigen: Dort spielt nämlich Voxtrot Gitarrist/Pianist Jared Van Fleet.nnDie ersten Künstler haben zugesagt, die British Music Week kann kommen. Mit dabei dann die Sugababes, Lady Sovereign und Kosheen.nnDas Jahr ist noch jung, da kommen auch die ersten Festival-Bestätigungen: Nach Haldern Pop, Immergut und Orange Blossom hat nun auch das Donaufestival in Krems die ersten zusagen zu vermelden. Zwischen dem 19. und 30. April wird Projekt-Kurator David Tibet unter anderem Bonnie Prince Billy, Current 93, Matmos feat. Jay Lesser, Marc Almond, Nurse With Wound, Cyclobe, Baby Dee, Om, Pantaleimon, Simon Finn, Julia Kent, Little Annie & Paul Wallfish, Fovea Hex, Larsen feat. Johann Johannsson, Six Organs Of Admittance, Hush Arbors, Khan und JG Thirlwell bändigen.nAndere Zusagen kamen bereits von Jamie Lidell und Patrick Wolf, sowie Throbbing Gristle.nnLetztere sollen am 01. April mit "Part Two/The Endless Not" ein neues Album veröffentlichen. Das Tracklisting ist bereits bekannt: nn01. Vow of Silencen02. Rabbit Snaren03. Separatedn04. Almost A Kissn05. Greasy Spoonn06. Lyre Liarn07. Above The Belown08. Endless Notn09. The Worm Waits Its Turnn10. After The FallnnPlatz 6 im SPEX-Leserpoll ging an die Whatever People Say I Am, That’s What I’m Not mag vielleicht früh im Jahr erschienen sein, langfristig gesehen erwies sich das Album aber trotzdem als das Ding! Ob das in diesem Jahr wieder so sein wird? Im April soll mit "Favourite Worst Nightmare" ihr zweites Album kommen, am 23.04., um genauer zu sein. Die erste Single "Brianstorm" kommt Mitte April, zwei Monate später dann die Band: Zu ihren nächsten bestätigten Deutschlandterminen Rock am Ring bzw. Rock im Park.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here