VOR DEM AUS

er Konzernriese AOL Time Warner, die bereits 50% Anteil am Label haben, die restlichen Anteile am Unternehmen von Labelgründer Tom Silverman sowie den gesamten Backkatalog des Labels übernehmen. Silverman will aber weiterhin dem Musikgeschäft treu bleiben und sich unter dem Namen Tommy Boy vor allem um Dance-Musik-Acts wie Masters at Work oder Sneaker Pimps kümmern.

Tommy Boy, das Label von De La Soul, Sneaker Pimps, Masters at Work und anderen, steht laut einem Bericht der Musikwoche vor dem Ende.
Dem Bericht zufolge will der Konzernriese AOL Time Warner, die bereits 50% Anteil am Label haben, die restlichen Anteile am Unternehmen von Labelgründer Tom Silverman sowie den gesamten Backkatalog des Labels übernehmen. Silverman will aber weiterhin dem Musikgeschäft treu bleiben und sich unter dem Namen Tommy Boy vor allem um Dance-Musik-Acts wie Masters at Work oder Sneaker Pimps kümmern.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here