Sunn O))) – Thorr’s-Hammer-Reunion, Zusatztermine im Oktober

Sunn O))) Thor’s HammerBei den wenigsten dürfte diese Meldung juchzende Glücksgefühle hervorrufen, aber nicht viel anders ist es ja auch bei Sunn O))) und ähnlich musikalisch gelagerten Themen: Doom-Drone-Bands wie Stephen O’Malleys und Greg Andersons Sunn O))) sind nicht wirklich populär, sie spielen Musik abseits der Nische, haben ein durchaus großes Publikum, werden aber oft genug wegen dem Metal anhaftender Klischees als nicht ganz so voll genommen – was merkwürdig ist, schließlich ist ihre Musik markerschütternd im positivsten Sinne. So liegt die Sache auch bei Thorr’s Hammer, dem mächtigen, 1994 von Anderson und O’Malley initiierten Projekt, dem nachgesagt wird, insgesamt nur sechs Wochen lang aktiv gewesen zu sein.

    Schon im Juli traten Thorr’s Hammer erstmals seit fast fünfzehn Jahren wieder in ihrer Urbesetzung aus Runhild Gammelsæter, Greg Anderson, Stephen O’Malley und Jamie Sykes auf – lediglich James Hale wurde dabei von Guy Pinhas ersetzt. Für das kommende Frühjahr ist nun eine weitere ihrer äußerst raren Live-Shows angesetzt: Im Rahmen des niederländischen Roadburn Festivals wird man die erste Thorr’s-Hammer-Show auf dem europäischen Festland erleben, außerdem spielen sie dort ihr 1996 veröffentlichtes Album (bzw. die vier Stücke starke Kassette) »Dommedagsnatt« in voller Länge. Der Auftritt innerhalb der »Only Death is Real«-Nacht wurde vom Roadburn-Kurator und Celtic-Frost– und Hellhammer-Musiker Tom Warrior eingefädelt.

    »Not in my wildest dreams as a teenage girl listening to Celtic Frost and playing doom in Seattle did I imagine that Thorr’s Hammer would be appreciated 15 years later«, kommentierte Runhild Gammelsæter die Bestätigung für ihren Festival-Gig sowie die Reunion. »It is such a joy for us to play together again, and we look forward to share that joy with the audience.«

    Auch Stephen O’Malley nahm Tom Warriors Einladung gerne an und erklärt in wärmsten Worten, dass seine Bands maßgeblich für seine und Greg Andersons musikalische Entwicklung waren. »We are both proud and humbled to be the guest of one of our metal mentors, and to be given the first opportunity to play the original 1994 demo ›Dommedagsnatt‹ material in it’s entirety on the European continent for the very first time.«

    Neben den beiden von Spex präsentierten Terminen in Köln und Berlin wurden zwischenzeitlich noch weitere Sunn-O)))-Shows bestätigt: In München, Schorndorf und Leipzig werden sie ebenfalls ihre Verstärkertürme aufstellen. Karten für diese Termine sind weiterhin im Vorverkauf erhältlich, und lediglich im Rahmen der Berliner Show sieht man außerdem Attila Csihar und Steve Moor gemeinsam mit Sunn O))), zusammen spielen sie das im Frühling erschienene Album »Monoliths & Dimensions«.

Thorr’s Hammer Live:
16.04.2010 NL-Tilburg – Roadburn Festival

Spex präsentiert Sunn O))) Live:
18.10. München – Feierwerk ¹
19.10. Köln – Kantine ¹
22.10. Schorndorf – Manufaktur ¹
23.10. Berlin – Berghain ²
24.10. Leipzig – UT Connewitz ³
¹ mit Eagle Twin
² mit Attila Csihar und Steve Moor, DJ Jens Balzer
³ mit Eagle Twin, Daniel Higgs, James Blackshaw

Foto: © Southern Lord

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here