They're waiting for you

performance dienen soll. Dabei waren die Wetterbedingungen für eine Nacht unter freiem Himmel alles andere als günstig, was die Anhänger der Pop-Ikone allerdings nicht abschrecken konnte. Dem "London Evening Standard" sagte ein Fan:
"It’s a bit harsh, but we couldn’t miss it. It’s a one-off show, it’s the world premiere of the new songs, so it’s a really special occasion. And it’s a really small venue – it’s going to be amazing."
Angeblich wird Madonna im Rahmen ihres Auftritts fünf Songs von ihrem vergangenen Freitag erschienenen Album "Confessions On A Dancefloor" spielen. Wenig Songs für viel Warterei? Den Fans dürfte das egal sein, sofern sie denn eines der wenigen Tickets ergattern können: Wie der NME berichtet sollen heute Abend am Eingang des Clubs 200 Freikarten an die ausharrenden Anhänger verteilt werden.
Und sollte sich jemand die Frage stellen, wieso Madonna ausgerechnet einen kleinen Club wie das "Koko" für ihre Livepremiere ausgewählt hat, wo sie doch Stadien füllen könnte, dem sei gesagt: Die Diva absolvierte bereits 1983 einen Auftritt an diesem Ort – es war ihr erster Gig in Großbritannien.

Vergangene Nacht campierten zahlreiche Madonna-Fans vor den Stufen des Londoner Clubs "Koko", welcher der Sängerin am heutigen Abend als Veranstaltungsort für eine kurze Bühnenperformance dienen soll. Dabei waren die Wetterbedingungen für eine Nacht unter freiem Himmel alles andere als günstig, was die Anhänger der Pop-Ikone allerdings nicht abschrecken konnte. Dem "London Evening Standard" sagte ein Fan:n"It’s a bit harsh, but we couldn’t miss it. It’s a one-off show, it’s the world premiere of the new songs, so it’s a really special occasion. And it’s a really small venue – it’s going to be amazing."nAngeblich wird Madonna im Rahmen ihres Auftritts fünf Songs von ihrem vergangenen Freitag erschienenen Album "Confessions On A Dancefloor" spielen. Wenig Songs für viel Warterei? Den Fans dürfte das egal sein, sofern sie denn eines der wenigen Tickets ergattern können: Wie der NME berichtet sollen heute Abend am Eingang des Clubs 200 Freikarten an die ausharrenden Anhänger verteilt werden. nUnd sollte sich jemand die Frage stellen, wieso Madonna ausgerechnet einen kleinen Club wie das "Koko" für ihre Livepremiere ausgewählt hat, wo sie doch Stadien füllen könnte, dem sei gesagt: Die Diva absolvierte bereits 1983 einen Auftritt an diesem Ort – es war ihr erster Gig in Großbritannien. n

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here