The Good, The Bad & The Queen-Video zu »Sufi«

Damon Albarn schätzt Hintergründiges. Genauso wie sein Interesse an den verschiedensten Musikkulturen recht beachtlich ist: Das beweisen nicht nur seine vielfältigen musikalischen Projekte, nicht ohne Grund ist er auch in London an einem der wichtigsten Weltmusiklabels und -Plattenläden weltweit – Honest John’s Records – beteiligt. So muss man sich auch nicht zu sehr wundern, wenn das neue The Good, The Bad & The Queen-Video »Sufi« das Motiv der islamischen Mysthik, den »Sufismus« aufgreift. So tanzen sich die Sufis (oder auch Derwische) im Video in Trance. Was nicht wirklich verwunderlich ist: Musik ist fester Bestandteil ihrer Zeremonien, die Gläubigen reden und tanzen sich dazu in einen anderen Bewusstseinszustand.
Zu der filmischen Umsetzung Regisseurs Stephen Pooks singt Albarn: »We all got our energy back / and started talking again (…) Just moving out of dreams with no physical wounds at all«.
Dazu kann man nur sagen: Passt!

VIDEO: Youtube.com: The Good, The Bad & The Queen – Sufi (Video)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here