The Dresden Dolls, The Strokes, Element of Crime, MTV Awards

Die Dresden Dolls arbeiten an einem neuen Album. Wie die eine Hälfte des Duos, Amanda Palmer, berichtet, handelt es sich bei den neuen Songs teilweise um Kompositionen, die bereits vor der Veröffentlichung ihres 2004 erschienenen Debütalbums geschrieben wurden. So stammen einzelne Stücke gar aus Ama …
Die Dresden Dolls arbeiten an einem neuen Album. Wie die eine Hälfte des Duos, Amanda Palmer, berichtet, handelt es sich bei den neuen Songs teilweise um Kompositionen, die bereits vor der Veröffentlichung ihres 2004 erschienenen Debütalbums geschrieben wurden. So stammen einzelne Stücke gar aus Amandas Teenager-Zeit. Weiterhin ließ die Sängerin und Pianistin verlauten, dass das neue Material mehr in Richtung Rock tendiere und das Songwriting weniger prosaisch ausgefallen sei. Wer nicht bis zum Release im nächsten Frühjahr warten möchte und sich noch an den alten Stücken erfreuen kann, dem sei die am 7. Oktober erscheinende DVD mit dem Titel "Live At The Paradise" empfohlen. Hierauf vertreten sind u.a. ein 85-minütiges Konzert, zwei Musikvideos sowie ein Auftritt der Band beim diesjährigen Roskilde Festival.

Nachdem bereits vergangene Woche die bislang nicht offiziell erschienene The Strokes Single "Juicebox" im Netz auftauchte, zieht die New Yorker Band nun die Konsequenz und bietet den Song als Stream auf der eigenen Website an.
Zum Track selbst hatte Sänger Julian Casablancas für den NME folgende Informationen auf Lager: "The single could be about a proper relationship, a casual friendship or whatever you want really. It’s one of the more fun songs. The title just sounded like a cool word. It was originally called “Dracula’s Lunch” but in the end I just liked the sound of “Juice Box”."

Und hier noch die Tracklist des dritten Albums „First Impressions Of Earth“ (die genaue Reihenfolge steht noch nicht fest):

You Only Live Once
Juicebox
Heart In A Cage
Razor Blade
On The Other Side
Eletricityscape
Killing Lies
Fear Of Sleep
15 Minutes
Vision Of Division
Red Light
Evening Sun
The Ize Of The World
Ask Me Anything

Um in den Genuss des Konzerts von Element of Crime am 5. Oktober im Wuppertaler Rex Theater zu kommen, benötigt man ein wenig Glück. Die Karten für das von Radiosender 1live ausgerichtete Konzert kann man nicht im Vorverkauf erwerben sondern ausschließlich beim Sender gewinnen. Hierfür muss man lediglich eine Mail mit dem Betreff „Element of Crime“ an 1live@wdr.de senden und darin folgende Frage beantworten: Wer spielte die Hauptrolle in dem Streifen "Herr Lehmann"?
Viel Glück.

Und gegen Ende noch kurz etwas zu den diesjährigen MTV Europe Music Awards am 3. November in Lissabon:
Die Gorillaz sowie Coldplay sind je fünfmal nominiert (u.a. Best Group und Best U.K. & Ireland Act). Ebenfalls Chancen auf einen Award haben 50 Cent, Snoop Dogg, Green Day, U2 und Gwen Stefani.
Die Gewinner werden von den MTV-Zuschauern via Internet-Abstimmung ermittelt. Moderiert wird die Show von Sacha Baron Cohen; diesmal in der Rolle des kasachischen Journalisten Borat Sagdiyev. Cohen moderierte die Show bereits 2001. Damals unter dem Namen Ali G.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here