TEE odyssey

So ein Arbeitstag in der internationalen Raumstation ISS kann sicherlich ganz schön anstrengend sein und jede Art der Entspannung ist bei den Astronauten auch willkommen.
Da wird es die Weltraumarbeiter sicherlich freuen, dass die japanische Raumfahrtbehörde jetzt plant, ein traditionelles Teezimmer in Form eines Zusatzmoduls zur Raumstation beizusteuern. "Weltraumfahrten sind psychologisch heikel. Wir wollen den Astronauten daher einen ruhigen Ort zur Verfügung stellen, an dem sie sich entspannen können", so Sprecher der Behörde, Yoshihiro Nakamura. Allerdings dürfte es für zukünftige japanische Astronauten schwierig werden, die traditionelle Teezeremonie in der Schwerelosigkeit zu vollziehen, bei der pulverförmiger Tee in offenen Schalen zubereitet wird. Für das Design des Zimmers sind Experten der National University of Fine Arts and Music in Tokio zuständig. Als Vorbild soll dabei der klassische Teeraum mit seiner kargen Einrichtung und Matten aus Reisstroh dienen. Hierbei eröffnet die Schwerelosigkeit wiederum neue Möglichkeiten, z.B. die Nutzung von Decke und Wänden. Vorraussichtlich ab 2004 können dann die Astronauten in den neuen Räumlichkeiten ein (Schnabel-)tässchen Tee genießen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here