Ólafur Arnalds

Ólafur Arnalds / Lubomyr Melnyk

Arnalds' »For Now I Am Winter« & Melnyks »Collaries« (exklusiv im Stream) führen Neo-Klassik auf neue Wege

Text:

Lubomyr Melnyk Corollaries

Zwei aktuelle Veröffentlichungen geben interessante Auskünfte über den gegenwärtigen Stand der Neo-Klassik. Während Genrevorreiter Ólafur Arnalds mit »For Now I Am Winter« sich unter neuen Vorzeichen um neue Breitwandzugänge bemüht, feiert Lubomyr Melnyk seine späte Entdeckung mit seiner nun perfektionierten Continuous Music. SPEX streamt Melnyks »Collaries« vorab und präsentiert zudem Arnalds Tour im Mai & Juni.                            

 
 

Ólafur Arnalds

Neues Album »For Now I Am Winter« auszugsweise im Stream & Berlin-Konzert

Text:

Ólafur Arnalds — Neues Album »For Now I Am Winter« auszugsweise im Stream & Konzert in Berlin

Ólafur Arnalds veröffentlicht er am 1. März sein neues Album For Now I Am Winter, das bereits in Auszügen gehört werden kann. Ein vorerst einziges Ensemble-Konzert gibt der Isländer im April in der Berliner Volksbühne geben.                            

 
 

Kiasmos »Wrecked«

Premiere — Stream aus Ólafur Arnalds & Jahn Rasmussens neuer EP

Text:

kiasmos-2

Im September erscheint die neue Thrown EP von Kiasmos (Ólafur Arnalds & Jahn Rasmussen) bei Erased Tapes. SPEX hat vorab exklusiv das darauf enthaltene »Wrecked« im Stream, samt sehr launigem Basslauf.                            

 
 

Minimal über Kreuz

Verlosung: Kiasmos aus Island live in Hamburg, Berlin & Dresden

Text:

kiasmos

Als Kiasmos toben sich Ólafur Arnalds und Jahn Rasmussen im Bereich Minimal Techno aus. Neuerdings auch melodieverliebter und live in Deutschland. Für das zwischen Hamburg und Dresden liegende Gastspiel am Freitag in Berlin verlost Spex noch Plätze.                            

 
 

Metal, Rock und Drone-Gedröhn

Das Friction Fest Berlin, 7. & 8. Mai 2010, Berlin, Astra Kulturhaus

Text:

Friction Fest BerlinEs ist ein Kreuz mit dem Noise. Die Hauptstadt hat für beinahe jede Musik-Spielart nicht nur ausreichend Clubs, Parties und Konzerte zu bieten, jedes Genre hat auch ein bzw. gleich mehrere Festivals. In Sachen Noise, Metal und experimentelle Lärmmusik sieht es da ganz anders aus: Zwar gastieren immer wieder Bands wie Sunn O))), Isis oder Wolves In The Throne Room in Berlin, über einen Konzertabend kommt man aber häufig nicht heraus. Diese Lücke will in diesem Jahr erstmals das Friction Fest füllen, gebucht sind u.a. Bohren & Der Club Of Gore, Efterklang, The Black Heart Procession und Grails.                            

 
 

Reeperbahnfestival 2009

Clubfestival und Messe in Hamburg

Text:

Reeperbahnfestival 2009

Ein urbanes Musikfestival versuchten bereits viele Veranstalter ins Leben zu rufen, die wenigsten wurden dabei aber wohl dem eigenen Anspruch gerecht: Urbanität lässt sich nicht mit Stellwänden, Postern und einer übergeordneten Werbe-Kampagne erzeugen, sie muss vor Ort existieren. Im Falle des Reeperbahnfestivals ässt sich festhalten, dass hier Anspruch und Authentizität perfekte Bande eingehen.

    Dabei mag der Kiez der Hamburger Reeperbahn zwar längst nicht mehr den ruchlosen Geist früherer Tage tragen und sich langsam Richtung Schickeria und Junggesellenabschieds-Absturzstelle entwickeln, aber all dies tut dem oft schäbigen, ranzigen und interessanten Stadtbild keinen Abbruch. In seinem vierten Jahr zeigt sich das Reeperbahnfestival inhaltlich umfangreich, geschmacklich sicher und passend zum Veranstaltungsort aufgestellt.                            

 
 

Nordrid Iceland Express

In Mai & Juni mit fünf Export-Bands

Text:

SkakkamanageWährend der isländische Staat sich tapfer durch die wirtschaftliche Talsohle kämpft, lässt er die nationale Kreative nicht links liegen, zumindest nicht die musikalischen Talente, die auf herausragenden Gipfeln der popkulturellen Schaffenskraft sitzen.

Es gehört zu einem empirisch unerforschten Umstand, dass die isländische Musikszene überdurchschnittlich viele Schätze birgt, und die ans Tageslicht zu befördern, ein Forum zu schaffen und international Flagge zu zeigen, das hat sich das Icelandic-Music-Export-Büro zur Aufgabe gemacht. Neben dem Flaggschiff des weltweit renommierten »Iceland Airwaves«-Festivals gilt die Initiative des IME auch kleineren Konzertreihen wie dem »Nordrid - Iceland Express Musik Klub«, der diesen Sommer in deutschen Großstädten Stopp macht.                            

 
 

Freiheit muess weh doa!

Ein Rückblick auf das Klangbadfestival 2008

Text:

Einmal im Jahr findet an der schwäbischen Alb das Klangbadfestival statt. Jeremias Heppeler sah dort Faust und Bob Rutman. Die Erkenntnis: Freiheit tut nicht immer weh.                            

 
 

Ólafur Arnalds – Mit neuer EP auf Tour, Support für Sigur Rós, Stream

Text:
Ólafur ArnaldsWenn das kein logisches, funktionierendes Booking ist, was dann? Der Isländer Ólafur Arnalds wird im August die drei Deutschland-Konzerte der ebenfalls isländischen Sigur Rós begleiten, die wiederum in Kürze ein neues, äußerst Pop-lastiges Album veröffentlichen. Die »Með suð í eyrum við spilum endalaust« bringt Sigur Rós nach Köln, Berlin und Wiesbaden, Karten sind bereits im Vorverkauf erhältlich. Auch Arnalds war seit Veröffentlichung seines Debüts »Eulogy For Evolution« nicht untätig: am Freitag erscheint seine neue EP »Variations Of Static« auf Erased Tapes Records. Seit gestern ist Arnalds bereits auf Solo-Tournee durch Europa, alle Daten und ein Stream der neuen Stücke »Fok« wie folgt:                            
 
 

Ólafur Arnalds

Eulogy For Evolution

Text:

Musik, die aus Island stammt, wird meistens mit der imposanten Flora und Fauna jenes Inselstaates verbunden. Der isländische Musiker Jóhann Jóhannsson brachte einmal in einem Interview seine Verärgerung über diese Tatsache zum Ausdruck, indem er behauptete, dass vielen Leuten schlicht und einfach die Fantasie fehle, die richtigen Worte für Musik zu finden und gera ...                            

 
 

Ólafur Arnalds

0040 & 3055

Text:

An dieser Stelle ausnahmsweise ein Veranstaltungshinweis: Wer in diesen Tagen darüber nachgedacht hatte, eines der anstehenden Cursive-Konzerte zu besuchen, dem sei hier neben der Band aus Omaha ein weiterer wichtiger Grund ans Herz gelegt, ebendies zu tun. Ólafur Arnalds ist Isländer, Multi-Instrumentalist und mehr oder weniger Punk. Sagt Kolbeinn Þór Þorgeirs ...                            

 
 

Spex International
Read more English Spex articles

Blogs