Tag: Meakusma

Meakusma-Nacht IV

markernestuspresentsjeri-jeri1
Vom 14. bis 15. Februar kommt es erneut zum jährlichen Rendezvous zwischen Meakusma und dem Goethe-Institut Brüssel. Diesmal widmen sich zwei Abende außergewöhnlichen Rhythmen in ihren verschiedensten Ausformungen – mit Mark Ernestus presents Jeri-Jeri, Porter Ricks, Ekoclef, Tapes und viele weiteren. SPEX verlost Tickets für beide Nächte.

Meakusma-Goethe-Nacht III

Meakusma-Goethe-Nacht in Brüssel (FOTOS: Caroline Lessire)

Gibt es einen Weg von der Andacht zur Abfahrt? Vom Ambient zur Krautelektronik und weiter zu rohem Techno? (Und eventuell auch einen Weg von der Fritte über die Praline hin zur belgischen Waffel?) Eine Suche nach Antworten mit Mohn, Groupshow, Anthony Shake Shakir und weiteren bei der dritten Meakusma-Nacht kürzlich in Brüssel.

Meakusma III in Brüssel

Meakusma III in Brüssel

Am 16. Februar kommt es zu einer Neuauflage der jährlichen Meakusma-Nacht, des gleichnamigen Labels und das Goethe-Instituts, in Brüssel, Belgien. Neben einer alten Bahnstation wird diesmal auch eine Kapelle bespielt, zum Programm gehören Mohn, Groupshow & Damo Suzuki, Barnt, MM/KM, Anthony Shake Shakir und Thomas Köner. SPEX ist Medienpartner und verlost Plätze.

Geisterkreisel in Brüssel

meakusma-night-brussels-teaser

Eine außergewöhnliche Nacht ereignete sich im Februar in Brüssel: Meakusma und das Goethe-Institut hatten die deutschen Künstler Monolake, Farben und Anstam sowie Sensu und Actress ins Recyclart geladen. Für die Besucher bedeutete das einen musikalisch anspruchsvollen Abend rund um die sechskanälige Konzertpremiere im Surround Sound von Robert Henke alias Monolake – ein Livebericht samt Interview mit Henke.

In Brüssel im Dunkeln

monolake

Elektronischer Brückenschlag zwischen Belgien und Deutschland: Das hiesige Label Meakusma und das Goethe-Institut bringen am 18. Februar Jan Jelineks Farben, Anstam und Monolake nach Brüssel. Letzterer wird ein sechskanäliges Konzert im Dunkeln geben. Auch Actress und Sensu sind dabei.