Tag: Frank Ocean

frankocean

Die neue Frank Ocean-Platte kommt

Die Pressemitteilung anno 2015 heißt Tumblr-Pic: Frank Ocean hat obenstehendes Foto samt dem Hahstag #BOYSDONTCRY auf der Netz-Plattform veröffentlicht und damit die Gerüchteküche um den bevorstehenden Nachfolger seines 2012er Albums Channel Orange angeheizt. Mittlerweile gilt die Meldung als bestätigt: Die Platte erscheint im Juli.

Frank Ocean, Diplo & The Clash streamen »Hero«

Frank Ocean
Frank Ocean, Diplo und Mick Jones & Paul Simonon von The Clash suchen für eine Schuhmarke nach neuen Helden.

beyonce-visual-album

Beyoncé stellt komplettes »visual album« online

Und da ist es doch passiert: Beyoncé hat unter dem passenden Titel Beyoncé ein neues »visual album« veröffentlicht, auf dem sie u.a. nebst Jay Z auch Frank Ocean und Drake begleiten.

Jay-Z Magna Carta... Holy Grail

Jay-Z & Justin Timberlake »Holy Grail« aus Magna Carta… Holy Grail hören

Manche Smartphone-User können sich das neue Jay-Z-Album »Magna Carta… Holy Grail« ab heute bereits anhören. Für alle anderen gibt es einen Stream von »Holy Grail« – mit Justin Timberlake und einem Nirvana-Zitat. Noch interessanter ist allerdings ein gemeinsamer Song mit Frank Ocean über die Sklaverei.

Frank Ocean in München

Frank Ocean

»LA is a bubble.« Frank Ocean aber hat die Blase jüngst für seine Europatour verlassen. SPEX verlost noch Plätze für das einzige Deutschlandkonzert des kommenden Post-Contemporary-R 'n' B-Superstars am Dienstag in der BMW Welt, München.

Kanye: »I am Steve Jobs of Internet, downtown, fashion, culture. Period.«

Kanye West

Kanye Yeezus, ehemals West, hat nicht nur die komplette Kollaborationsliste seines neuen Albums bekanntgegeben (von Daft Punk, Bon Iver, Frank Ocean bis zu Arca), sondern auch ein mehr als denkwürdiges Interview mit der New York Times geführt.

Frank Ocean, Tyler, The Creator & Odd Future kommen auf Tour

Odd Future

Rapper Tyler, The Creator bringt »Wolf«, sein neues und bislang bestes Album, für das er sogar ein Kanye-Feature ablehnte, nicht nur auf drei Festivals hierzulande und in der Schweiz, sondern gibt mit Odd Future jetzt auch zwei Konzerte in Deutschland. Ebenfalls im Programm: ein gemeinsamer Auftritt mit Earl Sweatshirt als Earlwolf. Und auch Frank Ocean kommt Ende Juni.

Der Spextrakt vom 27. Dezember 2012

Was mensch kurz vor und über Weihnachten in Computer- und Internet-Abstinenz verpasst haben könnte, fasst der SPEXtrakt nachfolgend zusammen. Pulp, Frank Ocean, Low, Neustadt, PTTRNS und Fred Rapid haben nämlich auch in dieser Zeit neue Musik veröffentlicht. Außerdem gibt es mal wieder Nachrichten aus dem Hause My Bloody Valentine.

Pelzmäntel und Hitler

jay-z-und-kanye-westDa treffen sich die beiden bedeutendsten Rapper der Gegenwart und haben – außer der Selbstüberhöhung des eigenen Erfolgs und Reichtums – nicht viel mitzuteilen. So ähnlich lautet das Fazit vieler Rezensionen zum heute auch auf CD erschienenen Kollaborations-Album Watch The Throne von Jay-Z und Kanye West.