Constellation Records

Carla Bozulich »Deeper Than the Well«

Erstes wirkliches Soloalbum der Sängerin, »Boy«, erscheint im März

Text:

Carla Bozulich
Carla Bozulich lässt für ihr erstes Soloalbum Boy Evangelista vorerst beiseite und streamt mit »Deeper Than the Well« einen ersten, formidablen Song.                            

 
 

Sarah Neufeld von Arcade Fire: Soloalbum im Stream

Plus Video zu »Forcelessness« aus mit Nils Frahm in Berlin produzierter LP

Text:

Sarah Neufeld
Ende Oktober erscheint ein neues, von James Murphy produziertes Arcade-Fire-Album. Bereits diese Woche erscheint »Hero Brother«, das mit Nils Frahm in Berlin aufgenommene Soloalbum der Bandviolinistin Sarah Neufeld. Nun gibt es den Albumstream und ein erstes, interessantes Video.                            

 
 

Matana Roberts

COIN COIN Chapter One: Gens de couleur libres (Album der Ausgabe, Spex #333)

Text:

matana-roberts-coin-coin-coverDie Saxofonistin MATANA ROBERTS kann man von ihrer Band Sticks And Stones kennen, die in den Nullerjahren auf Thrill Jockey veröffentlichte. Da ging es um tighte Trio-Arbeit mit viel Freiheit für eine Instrumentalistin, die alles Mögliche an ihrem Instrument ausprobierte: vor allem Intonationen, Mundstück-Magie, das Durchhalten einer persönlichen Stimme oder den abrupten Akt; gerne entwickelte man dabei – ganz ohne Pathos – drastische Dynamiken, immer in einer wohlinformierten, freien Jazz-Sprache, zuweilen auch mit großem Spaß am simplen Voranschreiten eines Rock-Stücks. Als Gast konnte man sie bei Godspeed You! Black Emperor oder Silver Mt. Zion hören.                            

 
 

Vic Chesnutt

1964 - 2009

Text:

Vic Chesnutt RIP

Vic Chesnutt ist tot. Der amerikanische Singer/Songwriter starb am 25. Dezember im Alter von 45 Jahren an den Folgen eines Selbstmordversuches. Seit seinem 19. Lebensjahr war Chesnutt nach einem Autounfall körperabwärts gelähmt und auf einen Rollstuhl angewiesen, was den leidenschaftlichen Musiker nie daran hinderte, zahlreiche weltweite Tourneen zu spielen. 1990 veröffentlichte er sein erstes Album »Little«, dem im Laufe von Chesnutts Karriere noch dreizehn weitere Platten folgen sollten. Seine jüngsten Alben »At the Cut« und »Skitter on Take-Of« erschienen in diesem Jahr auf dem amerikanischen Label Constellation Records.

    Am gestrigen Nachmittag starb Chesnutt im Kreise von Familie und Freunden in Athens, Georgia, seine äußerst authentischen, autobiografischen und eindringlichen Texte werden uns immer begleiten.                            

 
 

Spex International
Read more English Spex articles

Blogs