Remix

M.I.A. remixt Beyoncés »Flawless«

»This is for the women!«

Text:

MIA remixt Beyonce
​M.I.A. hat Beyoncés Gleichstellungshymne »Flawless« als Remix mit Namen »Baddygirl 2« Street-Soundsystem-tauglich gemacht.                            

 
 

Beyoncé »Drunk In Love«: Remixe von Kanye West, Diplo & The Weeknd

Was Sie nicht unbedingt über Sex wissen wollten

Text:

Beyoncé
Liebestrunkenheit wohin das Ohr reicht: Kanye West, Diplo, The Weeknd und Detail haben alle Remixe von Beyoncés »Drunk In Love« feat. Jay Z veröffentlicht.                            

 
 

Polly Scattergood »Subsequently Lost« (Can Love Be Synth? Remix)

Sie (Katja Ruge) liebt den Synthie

Text:

Polly Scattergood
Unser täglich Zucker: Polly Scattergood »Subsequently Lost« wurde Can Love Be Synth? geremixt. Und weil die Antwort als deutliches Ja! ausfällt, streamt SPEX.de nun erstmals die Bearbeitung.                            

 
 

Four Tet vs Ellie Goulding

»I got this song Burn stuck in my head so I did a remix and Ellie DMed me and she's into it« im Stream

Text:

Four Tet
»I got this song Burn stuck in my head so I did a remix and Ellie DMed me and she's into it«, oder: Ellie Goulding »Burn (I-am-Four-Tet-and-I-never-sleep Remix)«.                            

 
 

Coil remixen Nine Inch Nails’ »Closer«

Ossian Brown heute live mit Cyclobe in Berlin

Text:

Coils Ossian Brown (v.) bildet mit Stephen Thrower seit 1999 Cyclobe
Neulich im / in der Industrial-Himmel/Hölle: Coil haben »Closer« von Nine Inch Nails geremixt. Ossian Brown spielt zudem heute Abend mit Stephen Thrower als Cyclobe in Berlin.                            

 
 

Azealia Banks: Zwei Konzerte im April

Außerdem Beyoncé-Remix mit Busta Rhymes

Text:

Azealia Banks
Anfang April kommt Rap-Hoffnung/-Skandalnudel Azealia Banks für zwei Konzerte nach Deutschland. Während sich ihr Debütalbum weiterhin in der Schwebe befindet, verkürzt ein gemeinsamer Beyoncé-Remix mit Busta Rhymes die Wartezeit.                            

 
 

Vampire Weekends »Step« im Winter-Remix von Danny Brown, Heems & Despot

»Modern Vampires of the City« zudem Album des Jahres 2013

Text:

Vampire Weekend
Falls noch nicht gehört: Einer der Songs aus dem Album des (letzten) Jahres hat einen winterlichen Rap-Remix erhalten. Oder anders: Vampire Weekend treffen auf Danny Brown, Heems und Despot.                            

 
 

Candelilla Herz Mother

Remix-Album mit u.a. JD Samson, Slut & Tubbe

Text:

candelilla (Foto: Nikolas Fabian Kammerer)
candelilla haben eine Remixplatte ihres letzten Albums unter dem Namen Herz Mother kompiliert. Darauf finden sich etwa Beiträge von MENs JD Samson, Slut und Tubbe.                            

 
 

Maxïmo Park »Leave This Island (Mogwai Remix)«

Englisch-schottische Instrumentalverschneidung

Text:

Maximo Park & Mogwai
Maxïmo Park haben ihre neue Single »Leave This Island« von Mogwai remixen lassen, (natürlich) rein instrumental.                            

 
 

Exklusiv: Planningtorock im Remix von Paula Temple

»Gender Is Just A Lie Remix« & neues Video zu »Human Drama«

Text:

Human Drama
Nachdem Planningtorocks »Human Drama« bereits von Perera Elsewhere geremixt wurde, gibt es nun ein Video zum Song und SPEX streamt exklusiv Paula Temples hevorragenden und rohen »Gender Is Just A Lie Remix« des Stücks.                            

 
 

Auto-Tunes mit DJ Koze

Koze macht Theater-Soundtrack und Remixe von Matthew Herbert & Efdemin

Text:

Szene aus Autostück. Belgrader Hund, Soundtrack von DJ Koze nicht im Bild   FOTO: Conny Murbach
DJ Koze hat für ein Stuttgarter Theaterstück den Soundtrack angefertigt, Mount Kimbie geremixt und sich selbst wiederum von Matthew Herbert und Efdemin remixen lassen.                            

 
 

Sigur Rós’ Jónsi remixt Múm & Sin Fang

Einmal Big Beat, einmal verträumt, demnächst zweimal live mit Band

Text:

Jónsi
Jónsi von Sigur Rós hat sich mit zwei sehr unterschiedlichen Remixen an der Musik von Múm und Sin Fang versucht. Ende des Monats ist er dann wieder mit seiner Band auf Tour – präsentiert von SPEX.                            

 
 
  • Die neue SPEX N°354

    SPEX N°354 – die Juli/August 2014 Ausgabe

    SPEX N°354 – ab sofort (versandkostenfrei) im SPEX-Shop und ab Donnerstag, dem 26. Juni, am Kiosk!

    »Pop role model« der Zukunft: FKA twigs, Paul Weller vs. Michael Rother, Sleaford Mods, Psychotrip mit den Temples, La Roux, Fucked Up, Nerd-Serie Silicon Valley, die Lieder des spanischen Bürgerkriegs, Rad Hourani im Modegespräch, Modestrecke Gender Surrender, Vorspiel für Marshall Allen, How To Dress Well, Jungle, Vow & Body Betrayal, April Ashley im Porträt, Myriam Gendron, Esther Perbandt, Human Abfall, Jacques Ferrandez & Albert Camus, Shamir u. v. m.

    Dazu: die SPEX-CD N°118!

    SPEX – auch im Abo mit Prämie!
    8 Hefte8 CDsnur 40 Euro

    Immer 1 Woche vor Kiosk frei Haus
    Jetzt abonnieren!




  • Musik-VÖs in dieser Woche

    La Roux Trouble In Paradise

    KW 29 (18.07.)

    La Roux Trouble In Paradise (Albumsampler)
    To Rococo Rot Instrument
    Luluc Passerby
    Hollerado White Paint
    King Creosote From Scotland With Love
    The Ramona Flowers Dismantle And Rebuild
    Graveyard Train Hollow
    Dakota Suite & Quentin Sirjacq There Is Calm To Be Done
    Xeno & Oaklander Par Avion
    WIZO Punk gibt's nicht umsonst! (Teil III)

    Weitere Neuveröffentlichungen dieser & der nächsten Woche finden sich im SPEX-Kalender.

  • SPEX präsentiert live

    La Roux

    SPEX präsentiert die aktuellen Tourneen von Banks, Die Nerven, Interpol, The Internet, Tune-Yards, Dean Blunt, Parquet Courts, Darkside, Heimatlieder aus Deutschland, Neutral Milk Hotel, Perfect Pussy, Thurston Moore, Lauryn Hill, Goat, Azealia Banks, Angel Olsen, Fat White Family, Sohn, Anges Obel, Caribou, Kreisky, Maxïmo Park, St. Vincent, My Brightest Diamond, Lykke Li, Mac DeMarco, Kate Tempest, La Roux sowie das Bilbao BBK Live Festival.

  • SPEX–Ticketshop

    SPEX-Tickets gibt es hier!


Spex International
Read more English Spex articles

Blogs