Merril Nisker

Gonzales

Am Klavier bei »Peaches Christ Superstar« und »Piano Talk Show« in Berlin, Gratis-Mixtape etc.

Text:
Die Meldung, dass Chilly GonzalesWeltrekord von 27 Stunden für das längste Solo-Klavier-Spiel schon wenige Monate später in der Berliner Bar 25 von Laura Weider mit 40 Stunden gebrochen und nun vor wenigen Wochen von Romuald Koperski auf absurde 103 Stunden verbessert wurde, ist das eine. Das andere ist, dass Gonzales den prinzipiell recht nahe liegenden Weltrekord dazu nutzte, um erfolgreich auf eine seiner zahlreichen Qualitäten aufmerksam zu machen: Unerwartete Karrietwists beispielsweise, wie seine musikalische Neuausrichtung vom Indierocker zum elektrisch verstärkten Rapper zum Solo-Pianisten zum Popmusiker. Und nun zum Begleitmusiker für Peaches’ Bearbeitung des Musicals »Jesus Christ Superstar«.                            
 
 

Der Spextrakt vom 14. Januar 2010

Die Empfehlungen vom 14.01.2010

Text:

Jay Reatard ist tot – Ein Nachruf – – – Das Making-Of zu MGMTs »Kids«-Video – – – Alles über britische Popmusik der Achtziger: Die Dokumentation »Synth Britannia« – – – Die neue EP von Dubstep-Wunderknabe Joy Orbison im Stream – – – Facebook-Promotion for Blur gone wrong – – – Die vergangene Dekade in zwei Minuten und 92 Zeitschriften-Titelbildern – – – Der Death-Metal-Hahn

Die Shortcuts: Zwei neue Videos von Peaches, MP3s von Kano, Major Lazer und Vitalic, die neuen Alben von Spoon sowie Lindstrøm & Christabelle im Stream – – – Der Spextrakt.                            

 
 

Peaches »Trick or Treat«

Text:

Peaches Trick or Treat TeaserEs ist zur liebgewonnenen Tradition geworden: Fast im Monatsrhythmus veröffentlicht Peaches Musikvideos aus ihrem Album »I Feel Cream«, der neueste Beitrag zum Song »Trick or Treat« erscheint dementsprechend pünktlich zu ihren bevorstehenden, von Spex präsentierten Deutschland-Terminen.                            

 
 

Peaches »I Feel Cream«

Remix, Spex präsentiert Shows in Köln und Berlin

Text:

Peaches I Feel Cream TeaserKeine Lo-Fi-Ästhetik mehr wie bei »Take On You«, nun gibt es bei Peaches ironisch vorgetragene Klischee-Bilder zu Glamour, Hetereo-Sex-Appeal und Fashion: Für ihr neues Video zum von Drums of Death und Simian Mobile Disco Song produzierten Song »I Feel Cream« ließ sich Peaches von Partizan-Regisseurin Kinga Burza mit fetten Schulterpolstern, durchsichtigem Mantel und in hüfthohen Schürstiefeln ablichten, Cory Enemy liefert den dazu passenden Großraumdisco-Remix.

    Im Anschluss an ihre Ende Oktober beginnende ausführliche USA-Tournee wird Peaches außerdem zwei von Spex präsentierte Deutschland-Shows spielen, Mitte Dezember besucht sie die größeren Konzerthäuser in Köln und Berlin.                            

 
 

Peaches »Take You On«

Multimedial, neue Live-Shows

Text:

Peaches TeaserKürzlich meldete Merril Nisker den Start ihrer neuen Peaches-Online-Offensive: im eigenen YouTube-Kanal soll man exklusives, selbstproduziertes Material von Peaches sehen können, daneben betreibt sie nun auch ein Blog, in dem sie multimedial aus dem laufenden Tourneebetrieb berichtet. Darauf soll eine Dokumentation folgen, ein neues Musikvideo zu »Take You On« ist außerdem erschienen.                            

 
 

Surrealistin des Sex

Peaches, 3. Juli 2009, Berlin, D:U:M-Party im WMF

Text:

Peaches LiveRiesig wuchernde Mega-Perücken, ein Take auf Hiphop-Bling und Morsezeichen Richtung Disco-Kugel: Mit ihrer neuen Band Sweet Machine spielte Peaches kürzlich neben den Nachwuchs-Acts The Terror Pigeon Dance Revolt! und Heartsrevolution auf der Kickoff-Party zur Diesel:U:Music-Welttournee im Berliner Club WMF. Dass es in Peaches’ neuer Show um Surrealismus geht, wurde spätestens nach dem ersten Drittel klar. »Do you want to see some real fashion?!«, fragte Peaches und ließ ihren Intimbereich blinken.                            

 
 

Peaches »Lose You«

Text:

peaches_loseyouZuhause bei Niskers: blasse, gelb-grüne Blümchentapeten, ein Zweisitzersofa, kitschige Wanddekorationen, rote Sitzkissen und Merril Nisker im grauen Bademantel. So hätte man sich die Wohnung von Peaches ja nun wirklich nicht vorgestellt. Daher tippen wir darauf, dass es sich bei der Junggesellinnenbude in Peaches’ neuem Clip zu »Lose You« einfach um ein für den Videodreh angemietetes Appartment handelt.                            

 
 

Und dem Mann wird mulmig

Peaches

Text:

Wenn sie an die Krise denkt, kriegt sie gute Laune: Merril Nisker kombiniert auf ihrem neuen Album »I Feel Cream« dampfige Soul-Einlagen mit strategisch angebratztem Clubsound.                            

 
 
  • Die neue SPEX N°355

    SPEX N°355: Blumfeld​​

    SPEX N°355 – ab sofort versandkostenfrei im SPEX-Shop und ab Donnerstag, 7. August, am Kiosk!

    Blumfeld – das große exklusive Interview, Interpol, Ist Pop museumsreif?, Modegespräch mit Wolfgang Joop, Vorspiel für Meret Becker, Spoon, Mutter, Trümmer, Cold Specks, Night Moves, Anja Plaschg & Anton Spielmann, David Cronenbergs Map To The Stars, coole Modelabels & reaktionäre Macherschweine, Night Moves, Theoriejargon in Literaturwissenschaft und Popkritik, Matthew Herbert, Gazelle Twin, Ben Khan, Nao, Xavier Dolan, The Fat White Family, Kai J. Sasse u. v. m.

    Dazu: die SPEX-CD N°119!

    SPEX – auch im Abo mit Prämie!
    8 Hefte8 CDsnur 40 Euro

    Immer 1 Woche vor Kiosk frei Haus
    Jetzt abonnieren!




  • Musik-VÖs in dieser Woche

    La Roux Trouble In Paradise

    KW 29 (18.07.)

    La Roux Trouble In Paradise (Albumsampler)
    To Rococo Rot Instrument
    Luluc Passerby
    Hollerado White Paint
    King Creosote From Scotland With Love
    The Ramona Flowers Dismantle And Rebuild
    Graveyard Train Hollow
    Dakota Suite & Quentin Sirjacq There Is Calm To Be Done
    Xeno & Oaklander Par Avion
    WIZO Punk gibt's nicht umsonst! (Teil III)

    Weitere Neuveröffentlichungen dieser & der nächsten Woche finden sich im SPEX-Kalender.

  • SPEX präsentiert live

    La Roux

    SPEX präsentiert die aktuellen Tourneen von Die Nerven, Heimatlieder aus Deutschland, Neutral Milk Hotel, Perfect Pussy, Thurston Moore, Lauryn Hill, Goat, Azealia Banks, Angel Olsen, Fat White Family, Sohn, Denovali Swingfest, Agnes Obel, Caribou, Kreisky, Maxïmo Park, Mutter, My Brightest Diamond, St. Vincent, Trümmer, Spoon, Lykke Li, Mac DeMarco, Kate Tempest, La Roux, Interpol.

    Alle Termine finden sich in der SPEX-Präsentationsübersicht.

  • SPEX–Ticketshop

    SPEX-Tickets gibt es hier!


Spex International
Read more English Spex articles

Blogs