Low

Der SPEXtrakt

Die gesammelten Bescherungen von Pulp, Frank Ocean, Neustadt, Low & Co

Text:

Was mensch kurz vor und über Weihnachten in Computer- und Internet-Abstinenz verpasst haben könnte, fasst der SPEXtrakt nachfolgend zusammen. Pulp, Frank Ocean, Low, Neustadt, PTTRNS und Fred Rapid haben nämlich auch in dieser Zeit neue Musik veröffentlicht. Außerdem gibt es mal wieder Nachrichten aus dem Hause My Bloody Valentine.                            

 
 

Swans The Seer

Repetition und Immersion für die kosmische Ekstase — Stream

Text:

swans-the-seer-teaser

Auf ihrem zwölften Studioalbum (zugleich das zweite nach dem AoL-Intermezzo), The Seer, drücken Michael Gira und Freunde den Reset-Button für Swans. Mit der zurückgekehrten Jarboe, Low, Karen O, Bob Rutman u.v.a. entfaltet das Ergebnis gleich in mehrfacher Hinsicht epochale Dimensionen. Zur Rezension gibt es den Stream der gesamten LP.                            

 
 

Britta Persson

Trinke Wein wenn ich tot bin

Text:

                           

 
 

Low

Drums And Guns

Text:

Eine Quadratur des Kreises ist auch das achte Album der zweitbekanntesten Musikanten aus Duluth, Minnesota nicht – eher eine weitere Ausfeilung ihrer bewährten Muster, hin ins mehrdimensionale Breitwandgemälde. Da tönt von links ein wattig gefilterter dick-diditt-didickeldickeldit-Beat, rechts setzt die Schweineorgel pro Takt einen Akkord und hinter einem klatschen vier Hä ...                            

 
 

Low

Trust

Text:

Die Musik Von Low ist ruhig und langsam. Richtig? Nehmen wir mal »Trust«. Nicht nur, dass ein Stück wie »Canada«, das sich mit wuchernden Gitarren über einen Oasis-Beat erstreckt, von einer drängelnden, fast boshaften Unruhe durchtränkt ist. Nein, auch die versonnenen, sich scheinbar in der Zeit verlierenden Hymnen dieses Albums wissen genau, wo sie hin ...                            

 
 

Spex International
Read more English Spex articles

Blogs