Hudson Mohawke

Schnipsel vom neuen Kanye West-Song »God Level«

Erster Ausschnitt aus dem Nachfolger von »Yeezus«?

Text:

Kanye West
Kanye Wests nächstes Album soll halb auf der bekannten Yeezus-Ästhetik, halb auf Soul-Samples basieren. Nun ist ein erster Ausschnitt aus dem neuen Song »God Level« aufgetaucht.                            

 
 

Captain Murphy Duality

Ist die Welt so ungerecht?

Text:

Captain Murphy »Duality«

Dass hinter Captain Murphy tatsächlich der neuerdings rappende Flying Lotus steckt, kam dann doch nicht mehr so ganz überraschend. Dass sein jetzt als »Deluxe Edition« zum Download freigestelltes Mixtape Duality allerdings förmlich zum Geniekult zwingt, hätten wir dann doch nicht gedacht. Eine Rezension.                            

 
 

It’s Battle Time!

»G-Shock Celebrates Urban Proof« mit u.a. Hudson Mohawke in Berlin

Text:

g-shock-hudson-mohawke

Hudson Mohawke kommt wieder einmal nach Berlin; zwei neue EPs im Gepäck. Er gehört zum Programm der G-Shock Celebrates Urban Proof-Nacht, die am 25. November, die besten Vertreter aus den Bereichen Urban Art, Soundsystem, Breakdance und Beatbox ermitteln will. Spex verlost Plätze.                            

 
 

Domstadt auf Pop

Der Spex-Guide zur c/o pop in Köln

Text:

co-popZum mittlerweile achten Mal hat die C/O POP die Domstadt Köln in der kommenden Woche fest im Griff. Neben dem Herzstück der Veranstaltung, dem Musikfestival, findet von 22. bis 26. Juni auch der c'n'b getaufte Kongress für die Digital- und Kreativwirtschaft statt. Die Zahl der einzelnen Konzerte und Partys im Festivalzentrum am Stadgarten und in der gesamten Stadt ist inzwischen so unübersichtlich geworden, dass wir auch in diesem Jahr die besten Veranstaltungen - nach höchst subjektiven, Spex-relevanten Kriterien ausgewählt - in einer Übersicht zusammengestellt haben.                            

 
 

Knoten, Wurzeln und Triebe

Das DONAUFESTIVAL erforscht künstlerische Netzwerke

Text:

lucas-abela-vinyl-arcadeFrüher einmal hieß es: »Bella gerant alii, tu felix Austria nube! (Kriege führen mögen andere, du glückliches Österreich heirate!)« Gemeint war die geschickte Heiratspolitik des Herrscherhauses Habsburg, die das Land wiederholt vor blutigen Territorialkonflikten und Erbschaftskriegen bewahrte. Heute gibt es andere Gründe, um auf die Alpenrepublik neidisch zu sein.                            

 
 

Singend durch die Hauptstadt rauschen

Neues Musikvideo zu »Lady Luck« von Jamie Woon, Remix von Hudson Mohawke

Text:

Jamie Woon Lady Luck VideoApropos Burial: Der große Dubstep-Produzent aus London machte sich zuletzt wieder sehr rar, die neue Single mit Four Tet und Thom Yorke war in den letzten zwei Jahren das höchste der Gefühle. Da aber fast jede schlechte Meldung mit einem ›Aber‹ relativiert werden kann, kommt hier die gute Nachricht: aber Burial koproduzierte die neue Single »Lady Luck« des britischen Ausnahme-R&B-Crooners Jamie Woon. Zur neuen Single Woons gibt es nun ein Musikvideo, außerdem wurde der Track von Hudson Mohawke geremixt.                            

 
 

Hudson Mohawke

»Valentines Slowjams« / »Freek ’N You«

Text:

Hudson<br /><br /><br /><br />
Mohawke MP3Sein Album »Butter« war eine der musikalisch vielfältigsten und vor allem eine der überdrehtesten Platten des vergangenen Jahres, der schottische DJ und Produzent Hudson Mohawke erregte aber auch schon vor seinem Wonky-Wobbel-Glitch-Pop-Debüt größte Aufmerksamkeit: Mehrere Bootlegs veröffentlichte der heute 24-jährige Brite, darunter war ein »unautorisierter Remix von Tweets großer Schubberhymne ›Oops (Oh My)‹, (in dem) Mohawke das ursprüngliche Voodoo-Getrommel von Timbalands R&B-Produktion durch ein raffiniertes, schräg angeschmirgeltes Elektropoltern « ersetzte  (Jan Kedves, Spex #319). Dabei war dies noch nicht das Ende der Bootleg-Geschichte, denn neben »Oops (Oh My)« und »Still On It« drehte Mohawke als Teil des »Lucky Me«-Label-Kollektivs auch »Freek ’n You« der amerikanischen Neunziger-Schmuse-R&B-Boygroup Jodeci durch den Mixer. Dieses Bootleg als auch HudMos Valentins-Mixtapes wurden nun als Gratis-Downloads freigegeben.                            

 
 

Der Spextrakt vom 3. November 2009

Empfehlungen vom 03.11.2009

Text:

Ein neuer Teaser für »Immergut - Der Film« – – – Hudson Mohawkes Album »Butter« im Stream – – – Christopher Walken liest den Text von »Pokerface« – – –  Johann Sebastian Bachs »Toccata und Fuge in D-Moll« als Grafik-Animation – – – Fernsehnachrichten aufgepeppt mit Auto-Tune – – – Der Spextrakt.                            

 
 

Warp 20: Jubiläums-Doppelsause in Berlin

Text:

Berghain Warp 20 TeaserDie ersten Lieferungen der Jubiläums-Box erreichten in den vergangenen Tagen ihre Empfänger: Mit einem äußerst umfangreichen Box-Set begleitet das britische Electronica-Label Warp Records derzeit die Geburtstagsfeierlichkeiten, schlicht »Warp 20« betitelt. Da die zahllosen auf Warp veröffentlichten Acts und Alben aber stets auch einen Bezug zur Clubkultur hatten, wird das aus London operierende Label verschiedene »Reallife«-Feiern ausrichten, eine davon findet an zwei Tagen im Berliner Club Berghain statt.                            

 
 

Der Spextrakt vom 25. September 2009

Die Empfehlungen vom 25.09.2009

Text:

Hard-FiLadyhawke remixen Bierflaschen – – – Joker remixt Hard-Fi – – – AGF/Delay, Shir Khan & Krazy Baldhead remixen Joseph Haydn – – –  Shackleton remixt HarmoniaEno – – – Hudson Mohawke remixt Tweet – – – Und Original: Andrew Weatherall im Stream – – – The Sartorialist, on the streets in London                            

 
 

Der Spextrakt vom 4. September 2009

Die Leseempfehlungen vom 04.09.2009

Text:

CD-Jewel-Cases zu Häuserfassaden – – – Thom-Yorke-Gerüchte zu Thom-Yorke-Wahrheiten – – – Matthew-Herbert-Schweinereien zu lebendigen Projekten – – –  Außerdem: ein MP3-Minimix von Hudson Mohawke – – – Boys Noize & Erol Alkan mit neuen Songs im Stream – – – Blumentopf mittels Video zur Wähler-Aktivierung – – – SZ mit Pop und Staatsknete – – – Und: Metal nervt – – – Der Spextrakt.                            

 
 

Hudson Promohawke

Waschzettel-Copy/Paste, MP3 zu »Rising 5«

Text:

Hudson Mohawke Spex #319Hudson Mohawke Waschzettel

Anfang der vergangenen Woche erreichte uns »Butter«, das für Oktober angekündigte, heißersehnte Debüt-Album des Glasgower Produzenten Hudson Mohawke. Dessen erste EP »Polyphonic Dance« nahm diese Redaktion im Allgemeinen und Spex-Redakteur und -Autor Jan Kedves im Speziellen schon im Frühjahr zum Anlass, über Mohawke und den ebenfalls aus Glasgow stammenden Produzenten Rustie zu berichten. Der betreffende Artikel las sich scheinbar ganz gut, wie sich an den obenstehenden gelben Markierungen ablesen lässt.                            

 
 
  • Die neue SPEX N°354

    SPEX N°354 – die Juli/August 2014 Ausgabe

    SPEX N°354 – ab sofort (versandkostenfrei) im SPEX-Shop und ab Donnerstag, dem 26. Juni, am Kiosk!

    »Pop role model« der Zukunft: FKA twigs, Paul Weller vs. Michael Rother, Sleaford Mods, Psychotrip mit den Temples, La Roux, Fucked Up, Nerd-Serie Silicon Valley, die Lieder des spanischen Bürgerkriegs, Rad Hourani im Modegespräch, Modestrecke Gender Surrender, Vorspiel für Marshall Allen, How To Dress Well, Jungle, Vow & Body Betrayal, April Ashley im Porträt, Myriam Gendron, Esther Perbandt, Human Abfall, Jacques Ferrandez & Albert Camus, Shamir u. v. m.

    Dazu: die SPEX-CD N°118!

    SPEX – auch im Abo mit Prämie!
    8 Hefte8 CDsnur 40 Euro

    Immer 1 Woche vor Kiosk frei Haus
    Jetzt abonnieren!




  • Musik-VÖs in dieser Woche

    La Roux Trouble In Paradise

    KW 29 (18.07.)

    La Roux Trouble In Paradise (Albumsampler)
    To Rococo Rot Instrument
    Luluc Passerby
    Hollerado White Paint
    King Creosote From Scotland With Love
    The Ramona Flowers Dismantle And Rebuild
    Graveyard Train Hollow
    Dakota Suite & Quentin Sirjacq There Is Calm To Be Done
    Xeno & Oaklander Par Avion
    WIZO Punk gibt's nicht umsonst! (Teil III)

    Weitere Neuveröffentlichungen dieser & der nächsten Woche finden sich im SPEX-Kalender.

  • SPEX präsentiert live

    La Roux

    SPEX präsentiert die aktuellen Tourneen von Banks, Die Nerven, Interpol, The Internet, Tune-Yards, Dean Blunt, Parquet Courts, Darkside, Heimatlieder aus Deutschland, Neutral Milk Hotel, Perfect Pussy, Thurston Moore, Lauryn Hill, Goat, Azealia Banks, Angel Olsen, Fat White Family, Sohn, Anges Obel, Caribou, Kreisky, Maxïmo Park, St. Vincent, My Brightest Diamond, Lykke Li, Mac DeMarco, Kate Tempest, La Roux sowie das Bilbao BBK Live Festival.

  • SPEX–Ticketshop

    SPEX-Tickets gibt es hier!


Spex International
Read more English Spex articles

Blogs