Honest Jon’s Records

Mark Ernestus’ & Jeri-Jeri’s irrwitzige Rhythmen

Hochkarätig besetztes »Wax Treatment – Africa Special« u.a. mit dem Mbalax-Sound von Jeri-Jeri (Senegal) in Berlin

jeri-jeri-video

Es ist wieder Zeit für den Karneval der Kulturen in Berlin-Kreuzberg. Diesmal musikalisch besonders interessant ist das von Spex präsentierte Wax Treatment – Africa Special. Neben Shackleton, Friedman & Liebezeit u.w. spielt hier auch die fesselnde, senegalesische Gruppe Jeri-Jeri (Im Anschluss auf Tour!), mit der Mark Ernestus kurz zuvor in Dakar gemeinsam im Studio war.

23. Mai 2012, Live - Spex präsentiert

Soweto auf Speed

SHANGAAN ELECTRO in Berlin, Kartenverlosung

tshe-tsha-boys-by-chris-saundersNew Wave Dance Music From South Africa lautete der Untertitel einer Kompilation, mit der das britische Label Honest Jon's im vergangenen Jahr das Dance-Phänomen SHANGAAN ELECTRO aus dem Johannesburger Stadtteil Soweto weltweit bekannt machte. Der minimalistisch produzierte, ultraschnelle Stil greift Elemente der traditionellen Tanzmusik der Shangaan-Volksgrup

24. Juni 2011, Live

Kranke Klänge im Club

Actress mit zwei neuen Alben 2011, Remix für Panda Bear, DJ-Sets

Actress Alben Honest Jons DJ-SetsEr hatte nicht nur das Album mit einem der besten Artworks des vergangenen Jahres, es war auch musikalisch eine der besten Platten 2010 – jedenfalls solange es nach der Meinung dieses Autoren geht. Für das neue Jahr hat sich Darren J. Cunningham, der Mensch hinter den Maschinenklängen von Actress

20. Januar 2011, Live

Honest Jon’s presents

Labelnacht mit Moodymann, Joy Orbison, Actress und Will Bankhead

Honest Jon’s Party TeaserDem Londoner Label und Plattenladen Honest Jon’s kommt eine geradzu kulturkonservative Funktion zu: Seit Jahren graben sich die Betreiber Mark Ainley und Alan Scholefield durch einen Bestand von über 150.000 alten Schellack-Platten, die das Tonträgerunternehmen EMI im nahe gelegenen Städtchen Hayes in speziell temperierten Stahlkammern hortet. Der Branchenriese ließ

2. Februar 2010, Live - Spex präsentiert

Der Spextrakt vom 7. Oktober 2009

Die Empfehlungen vom 07.10.2009

Lily Allen ›unplugged‹ bei Chanel – – – Guns N’ Roses unschuldsbewusst gegenüber Ulrich Schnauss – – – Pavement kuratieren All Tomorrow’s Parties – – – Honest Jon’s Records im Portrait – – – Lenka Clayton im Kunstverein Wolfsburg – – – Madonna und Lady GaGa im Clinch – – – Abspann-Credit-Video von 

7. Oktober 2009, Kultur - News

Moritz von Oswald Trio

Vertical Ascent

Moritz von Oswald Trio Vertical Ascend Tonträger

Über anderthalb Jahrzehnte hinweg hat Moritz von Oswald zusammen mit Mark Ernestus einen unverwechselbaren Sound entwickelt, ohne je den Verdacht aufkommen zu lassen, er würde sich auf einem einmal erprobten Klangmodell ausruhen wollen. Ob Basic Channel oder Rhythm & Sound, die fein justierte Mischung aus Detroit-Techno, jamaikanischem Dub und avantgardistischer Gerä

13. September 2009, Rezensionen

simonewhite_yakiimo_teaser

Wenn die Sommersonne sich in der großen Stadt Richtung Horizont neigt und die Menschen am vegetarischen Fastfoodstand, die Mädchen auf den Fahrrädern und ungelenke Ex-Paare lange Schatten auf die Wege werfen, ist es Zeit für diese Platte. Alles sehr warm und absolut antihysterisch, countryesk durchpflügter Inner-City-Folk, den Simone White zwei Jahre nach ihrem zweiten Album »I Am the Man« (das erst vor einem Jahr bei uns erschien) hier in

23. Juni 2009, Rezensionen

In der Kolumne »Bass« thematisiert Christoph Braun einmal im Monat die Gegenwart, Zukunft und Vergangenheit des Dub. Diesmal mit Ital Tek, Quantec und The Embassadors.

8. Mai 2008, Magazin
TonyAllenUm aus gegebenem Anlass ein Zitat Brian Enos anzubringen:
»There were three great beats in the 70’s: Fela Kuti's Afrobeat, James Brown's Funk and Klaus Dinger's NEU! Beat.«
In einer Sache muss man allerdings noch präziser werden: »Afrobeat«, das kann man so auch nur sagen, wenn man 4. April 2008, Blog

Holiday Tunes

Weihnachtsveröffentlichungen von Interesse

20. Dezember 2007, Magazin