Soweto auf Speed

tshe-tsha-boys-by-chris-saundersTshetsha Boys, fotografiert von Chris Saunders

    New Wave Dance Music From South Africa lautete der Untertitel einer Kompilation, mit der das britische Label Honest Jon's im vergangenen Jahr das Dance-Phänomen SHANGAAN ELECTRO aus dem Johannesburger Stadtteil Soweto weltweit bekannt machte. Der minimalistisch produzierte, ultraschnelle Stil greift Elemente der traditionellen Tanzmusik der Shangaan-Volksgruppe auf und verfremdet diese etwa durch die elektronische Manipulation der Gesangsspuren. Hinter Shangaan Electro steckt mit Richard Hlungwani eine charismatische Produzentenfigur, die – ähnlich wie Berry Gordy, Jr. bei Motown in den Siebziger Jahren – fast alle Fäden in der Hand hält. Hlungwani produzierte nicht nur alle auf dem Honest Jon's-Sampler enthaltenen Stücke, er singt unter dem Künstlernamen Nozinja auch selbst und ist außerdem Impresario, Labelchef, Marketingmanager und CD-Hersteller in einer Person.

    Wie der Motown-R'n'B ist auch Shangaan Electro keine Untergrundmusik, sondern Pop für die ganze Familie. Das wird bei den von Hlungwani produzierten Videos deutlich, in denen sich die Sänger und Tänzer nicht in Streetwear, sondern fein herausgeputzt in traditioneller Kleidung, Anzügen und bunten Kostümen präsentieren. Hlungwani selbst grenzt sich deutlich von anderen populären südafrikanischen Musikstilen – wie Kwaito mit seinen oft expliziten Rap-Vocals – ab. »Wir benutzen nicht die Sounds der Hiphop-Typen«, wird er im Covertext der Kompilation zitiert. »In der Shangaan-Musik dreht sich alles um die Liebe. Wir sind familienorientierte Musiker.« Nur dass dieser Soundtrack für die Volksfeste Sowetos wie auf Speed klingt und die Tänzer ihn mit atemberaubender Fuß- und Hüftakrobatik zelebrieren.

    Mit einer Gruppe von Sängern und Tänzern (unter anderen den maskierten Tshetsha Boys) tourt Hlungwani nun in diesem Sommer durch Europa. Der einzige Auftritt in Deutschland findet am Donnerstag, den 30. Juni, im Berghain in Berlin statt und wir verlosen dafür 3×2 Eintrittskarten.

*


VIDEO: ZINJA HLUNGWANI – N'wa Gezani My Love


VIDEO: TSHETSHA BOYS – Nwampfundla

*

SHANGAAN ELECTRO:
30.06. Berlin – Berghain
mit: Tshetsha Boys, Nozinja (aka Zinja), Nkata Mawawe, BBC, Tiyselani, DJ Spoko, DJ Zhao, DJ Pete

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here