Ticketverlosung: SPEX präsentiert UM:LAUT mit Max Cooper und Tom Hodge

Max Cooper Foto: Shaun Bloodworth

Künstler, die sich auf der Spielwiese der UM:LAUT-Serie im Radialsystem V am Berliner Spree-Ufer austoben dürfen, sind in erster Linie unterschiedlich, und in zweiter eins in ihrer Unterschiedlichkeit. Musiker, Visual-Artist oder Klanginstallateur – hier zählt nicht Berufsbezeichung, sondern der Mut mit den ihr anhaftenden Traditionen zu brechen.

Und so wird auch in der März-Ausgabe der UM:LAUT-Reihe der Versuch einer außergewöhnlichen Zusammenführueng unternommen. In der einen Ecke: Pianist Tom Hodge, in der anderen Electronica-Produzent Max Cooper. Beide Könner ihres Fachs und beide über die Maßen neugierig. Leitfrage dieser Expedition: Wie Live-Electronics und akustische Klänge, wie Visuelles und Hörbares zu einem Sinnerlebnis verknüpfen?

Tom Hodge 3 (c) Simon Bierwald_Presse
Tom Hodge Foto: Simon Bierwald

Eine gleichermaßen überraschende, wie von zwei Künstlern dieses Kalibers erwartbare Antwort wird die Doppelperformance von Ólafur Arnalds– und Portishead-Kollaborateur Cooper und Tom Hodge am 6. März geben. Sie ist zugleich die Deutschland-Premiere von Max Coopers audiovisueller Performance Emergence, die der Londoner Produzent (und, Stichwort Neugierde: promovierte Biologe) erstmals auf dem Decibel Experimental Music Festival in Seattle vorstellte, sowie Record-Release-Show für die zweiteilige Cooper-Hodge-EP Fragmented Self.

SPEX präsentiert UM:LAUT mit Max Cooper und Tom Hodge (Fragmented Self & Emergence)
6. März, 20 Uhr
Berlin – Radialsystem V

Wir verlosen 2×2 Tickets für die UM:LAUT-Ausgabe am 6. März im Radialsystem V. Was ihr tun müsst? Einfach bis zum 4. März eine Mail mit dem Betreff »Umlaut« an gewinnen@spex.de schicken, euren kompletten Namen nicht vergessen und Glück haben. Es entscheidet wie immer das Los.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here