Ein Mann der Masken

Lootpack, Madvillain, Jaylib, Quasimoto, Yesterdays New Quintet, Beat Konducta … Die Namen, Projekte, Ideen und Alter Egos von Otis Jackson Jr. alias Madlib sind so vielfältig wie die Stile, derer sich der Kalifornier bedient. Seine Diskografie ist inzwischen nur noch für Profis überschaubar, und beinahe im Monatstakt kommen neue Veröffentlichugen dazu. Das Faszinierende daran: Madlib macht nicht nur sehr viel, er macht auch vieles sehr gut.

    Als Rapper, Produzent, MC und Antiquar des Obskuren überführt Madlib Musiken aller Epochen und Stile in einen modernen, samplebasierten Hiphop, der auf virtuose Art sämtliche Facetten des Genres abbildet. Zum Beispiel die »Beat Konducta«-Reihe, für die er Fimszenen, Blaxploitation- und Bollywood-Soundtracks ausbeutet, um daraus seine progressiven Beat-Collections zu gestalten. Dafür genügen ihm übrigens seine eindrucksvollen Berge an Vinyl, einen Computer braucht er nicht.

    Madlib bezeichnet sich selbst als der »background dude«, als ein Mann der Masken – und in der Tat, es ist nicht einfach Otis Jackson Jr. habhaft zu werden: Interviews gibt er nur alle Jubeljahre, seine Live-Auftritte in Europa sind sehr selten – insofern darf man ruhigen Gewissens von einer kleinen Sensation sprechen, wenn Madlib am 13. Oktober im Berliner Festsaal Kreuzberg auftreten wird. In seinem Tourplan ist derzeit keine weitere Live-Show für Europa angekündigt. Und das dürfte bis auf weiteres auch so bleiben – weshalb sich der bereits gestartete Vorverkauf für die von Carhartt unterstützte und von Spex präsentierte Show unbedingt empfiehlt.

 


STREAM: Dolomite – Madlibmix

Carhartt & Spex präsentieren Madlib & Embryo Live:
13.10. Berlin – Festsaal Kreuzberg (mit Bunka & Müllrich, J-Rocc, The Smells)

Foto: © Stones Throw Records

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here