Put Your Picture In A Time-Frame

30 Minuten dauert die Ausstellung »3’«, addiert man die Summe ihrer Teile: 10 Regisseure und Videokünstler, darunter Jonas Åkerlund, Doug Aitken, Sarah Morris und Markus Schinwald, haben sich im Auftrag der Schirn Kunsthalle dem Themenkomplex »Condensed Information/ Condensed Narration« angenommen. …
30 Minuten dauert die Ausstellung »3’«, addiert man die Summe ihrer Teile: 10 Regisseure und Videokünstler, darunter Jonas Åkerlund, Doug Aitken, Sarah Morris und Markus Schinwald, haben sich im Auftrag der Schirn Kunsthalle dem Themenkomplex »Condensed Information/ Condensed Narration« angenommen. 3 Minuten wird als maximale Aufmerksamkeitsspanne des modernen Betrachters, dessen Wahrnehmung durch Videoclipästhetik und Werbespots auf schnelle Schnitte und maximale Abwechslung eingestellt ist, vorrausgesetzt. Wie unterschiedlich diese Zeitspanne wahrgenommen werden kann, ergibt sich z.B. aus dem Vergleich von Markus Schinwalds Film »1st part conditional«, der gerade durch das Fehlen von Geschwindigkeit Dichte erzeugt, und Sarah Morris Film »Los Angeles«, der eine Komprimierung des ursprünglichen Filmes auf Trailer-Format ist.
Am Vorabend der Eröffung, 29.09.2004 ab 21 Uhr, feiert die Schirn die »3’ Opening Party« mit Jamie Lindell und DJ Dan Solo im Café Royal in Frankfurt. Die Ausstellung selbst ist vom 30.09.2004-02.01.2005 in der Schirn Kunsthalle Frankfurt zu sehen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here