PSP Markteinführung verschoben! Xbox 2 Details schon Ende März?

he Abbildung einer Konzept-Studie) in den USA und Europa auf einen unbestimmten Termin 2005 verschoben. Eigentlich sollte die PSP bereits Ende des Jahres weltweit erscheinen. Als Begründung gibt der Marktführer in Sachen Konsolen an, mehr Zeit für die Entwicklung von Spielen zu benötigen. Der Veröffentlichungstermin für Japan, Ende des Jahres, soll allerdings weiterhin stehen. Derweil kündigte die Nachrichtenagentur Bloomberg an, Microsoft wolle bereits am 24. März im Rahmen der in San Jose (USA) stattfindenden Game Developers Conference erste Details zur Xbox 2 bekannt geben. Allerdings dürfte es sich dabei weniger um Hardware-Spezifikationen handeln, sondern vielmehr um erste Spieletitel oder Software im Rahmen deren Entwicklung. Außerdem halten sich hartnäckig Gerüchte wonach Microsoft beim Xbox-Nachfolger wohl auf eine Festplatte verzichten will. Stattdessen gab M-Systems Flash Disk Pioneers in der letzten Woche bekannt, dass man für die Xbox 2 spezielle Flash-Speichereinheiten herstellen wird. Offiziell ist das alles aber genauso wenig sicher, wie der Starttermin von Microsofts Next-Next Generation-Konsole. Klar scheint nur, dass man deutlich vor dem Konkurrent Sony erneut einen Angriff auf den Multimilliarden-Dollar-Markt Videogames starten möchte, nachdem die Xbox zwar in vielerlei Hinsicht überzeugen konnte (Festplatte, Xbox-Live,…), aber kommerziell kein Erfolg war – und derzeit eher den Status der Freakkonsole inne hat.

Die Videospielnerd-Spatzen pfeifen es bereits seit letzter Woche von den Dächern: Sony hat die Markteinführung des Handheld-Systems PSP (PlayStation Portable, SPEX berichtete, siehe Abbildung einer Konzept-Studie) in den USA und Europa auf einen unbestimmten Termin 2005 verschoben. Eigentlich sollte die PSP bereits Ende des Jahres weltweit erscheinen. Als Begründung gibt der Marktführer in Sachen Konsolen an, mehr Zeit für die Entwicklung von Spielen zu benötigen. Der Veröffentlichungstermin für Japan, Ende des Jahres, soll allerdings weiterhin stehen. Derweil kündigte die Nachrichtenagentur Bloomberg an, Microsoft wolle bereits am 24. März im Rahmen der in San Jose (USA) stattfindenden Game Developers Conference erste Details zur Xbox 2 bekannt geben. Allerdings dürfte es sich dabei weniger um Hardware-Spezifikationen handeln, sondern vielmehr um erste Spieletitel oder Software im Rahmen deren Entwicklung. Außerdem halten sich hartnäckig Gerüchte wonach Microsoft beim Xbox-Nachfolger wohl auf eine Festplatte verzichten will. Stattdessen gab M-Systems Flash Disk Pioneers in der letzten Woche bekannt, dass man für die Xbox 2 spezielle Flash-Speichereinheiten herstellen wird. Offiziell ist das alles aber genauso wenig sicher, wie der Starttermin von Microsofts Next-Next Generation-Konsole. Klar scheint nur, dass man deutlich vor dem Konkurrent Sony erneut einen Angriff auf den Multimilliarden-Dollar-Markt Videogames starten möchte, nachdem die Xbox zwar in vielerlei Hinsicht überzeugen konnte (Festplatte, Xbox-Live,…), aber kommerziell kein Erfolg war – und derzeit eher den Status der Freakkonsole inne hat.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here