The Pop Group: Video-Kollaboration mit Asia Argento

The Pop Group schießen mit dem Clip zu »Mad Truth« einen überdrehten Vorboten zum ersten Album seit 35 Jahren ins Netz.

Mit der Ankündigung ihres Comeback-Albums Citizen Zombie, der ersten Studio-LP seit 35 Jahren, haben The Pop Group bereits zu Jahresbeginn ordentlich Staub aufgewirbelt. Bereits der Trailer zum Langspieler, der ab dem 27. Februar offiziell erstanden werden kann, machte unmissverständlich klar: Diese Band rostet nicht. Das Getriebe läuft wie frisch geschmiert, Mark Stewart, Dan Catsis, Gareth Sager und Bruce Smith rotieren auf Hochtouren.

Aktuellster Beweis: Das überaus abgefahrene Video zur Single »Mad Truth«, Ergebnis der Zusammenarbeit mit Schauspielerin und Regisseurin Asia Argento. Das müsste einem gar nicht dazu gesagt werden, der Clip spricht ohnehin von vorn bis hinten die fiebrige Sprache der überhitzten Underground-Ikone. Die Schnitte schneller als man screenshoten kann – creepy, freaky und symbolisch aufgeladen. Oder in Argentos Worten: »The track blew my mind: all the set-ups and symbols in the video are inspired on a subconscious level by the music and the lyrics. I imagined a world ruled by the colourful souls of eternal children, expressing their crazy love through art, a spiritual warfare against a world populated by the living dead.«

Argentos neuer Film Missverstanden mit Giulia Salerno und Charlotte Gainsbourg läuft seit dem 22. Januar in den Kinos.

pop3 pop2 pop1

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here