Political Bodies: Afrikanischer HipHop auf Kampnagel

Kunst ist auf Kampnagel seit jeher auch Politikum. Die Inszenierung Political Bodies spielt nun mit afrikanischem HipHop und Breakdance als Protestinstrument.

Tanz bewegt – soweit klar. Dass Tanz auch Bewegung in politische Debatten bringen kann, bewiesen unter anderem die Massenproteste der Gruppe »Y’en a marre« (»Mir reicht’s!«), die vor vier Jahren unter der Schirmherrschaft bekannter Künstler und Intellektueller im wahrsten Wortsinn gegen politische Missstände im Senegal antanzte. Massenwirksam setzen Breakdancer ihre Körper an öffentlichen Plätzen in Szene – »Urban Poetry Guerilla« entwickelte sich rasant zu einer der durchschlagendsten Formen des gewaltlosen Protests.

Inspiriert von »Y’en a marre« auf der einen und der sogenannten »Oral History« als westafrikanischer Wurzel der HipHop-Kultur auf der anderen Seite bringen Choreografin Yolanda Gutiérrez und der Dramaturg Jens Dietrich nun in Zusammenarbeit mit dem senegalesischen Musiker Matador sowie dem afroamerikanischen DJ Zen Jefferson ihre ganz eigene Form politischer Mobilisierung auf die Kampnagel-Bühne in Hamburg. Unter dem Titel Political Bodies begeben sich fünf Breakdancer aus dem Senegal auf einen Grenzgang zwischen Körper und Politik. Geprobt wurde konsequenterweise in Dakar, das mit über 1200 aktiven Crews als afrikanisches HipHop-Epizentrum bezeichnet werden darf.

Die Inszenierung wird flankiert von einem zweitägigen Symposium, das sich im Rahmen zahlreicher Lectures, Workshops und Diskussionen mit politischen Aktivisten, Künstlern und Journalisten mit der poltischen Bedeutung afrikanischen HipHops auseinandersetzt. Das Themenspektrum reicht von Sexismus im HipHop über Subversions-Fragen in der Cyber-Kultur bis zum Einfluss senegalesischer HipHop-Kultur in Europa.

Political Bodies
Choreographie: Yolanda Gutiérrez / Dramaturgie: Jens Dietrich
04. Februar, 19.30 Uhr (Uraufführung)

Symposium African HipHop
A lesson for European Democracy
06. und 07. Februar, ab 16 bzw. 11 Uhr

Hamburg – Kampnagel
Weitere Informationen, Tickets und Termine gibt’s hier

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here