Pantha du Prince mit neuen Streams

»Zusammen mit zwei Freunden – Stephan Abry und Joachim Schütz – habe ich (mein) kommendes Album ›Black Noise‹ in einem Haus in der Schweiz aufgenommen«, teilte uns Hendrik Weber alias Pantha du Prince im April dieses Jahres in seinen »ersten Worten« mit. »Dieses Haus steht an einem Schuttberg, das heißt der Berg ist 1815 nach einer Trockenperiode und tagelangem Regen abgerutscht und hat ein Dorf unter sich begraben. Dieser Ort ist also sehr aufgeladen und birgt eine gewisse Melancholie in sich. Die gewaltigen Kräfte der Natur werden hier sichtbar und greifbar.«

    Mittlerweile ist sein drittes Album als Pantha du Prince fertig, veröffentlicht wird es im Februar nächsten Jahres nicht mehr bei Dial, sondern auf Rough Trade Records. Auch die Gästeliste wurde etwas erweitert: Neben Abry und Schütz wurde Pantha du Prince auch von Noah Lennox alias Panda Bear sowie Tyler Pope (!!!, LCD Soundsystem) unterstützt. Drei erste Stücke stellte Pantha du Prince heute als Stream ins Netz: Neben kurzen Ambient-Ausschnitten der Tracks »Wald« und des titelgebenden, entsprechend rauschenden »Black Noise« hört man auch die ganze Fassung des Stücks »Behind the Stars«, das im Sommer bereits als Single auf 12"-Vinyl auf Dial Records veröffentlicht wurde.

Pantha du Prince Live:
10.10. Offenbach – Robert Johnson
17.10. Hamburg – Uebel & Gefährlich (DJ-Set)
mit Pawel (Live), Julius Steinhoff, Gatto Musculoso & Phuong-Dang

3 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here