Nine Inch Nails – Year Zero im 1337 Speak-Remix, Live, Video

NIN›Viral Marketing‹ in Bestform betrieb Trent Reznor Anfang des Jahres, im Vorfeld zu dem im April veröffentlichten Nine Inch Nails-Album »Year Zero«. Da wurden MP3-Sticks in spanischen Toiletten ›verloren‹ und von Tour-T-Shirts aus auf mit verschlüsselten Inhalten versehene Webseiten verwiesen. Einer ähnlichen Kryptik und Rätselei könnte man nun auch wieder bevorstehen. An »Year Zero« soll eine Remix-Platte anschließen, »Y34RZ3R0R3M1X3D« steht auf deren Artwork in 1337 Speak, einen Zweitnamen hat diese mit »Halo 25« allerdings auch schon, wie Ende letzter Woche dem offiziellen einem NIN-Fan-Blog zu entnehmen war.

»Halo 25« knüpft somit direkt an »Halo 24« an, die durchlaufende Seriennummer, mit der NIN-Releases in der Regel versehen werden. Name, Seriennummer, Cover, weit mehr als diese wenigen Informationen gibt es noch nicht. Außer den ersten Remix-Künstlern: The Faint aus Omaha haben für »Y34RZ3R0R3M1X3D« das Stück »Meet Your Master« bearbeitet, ihr Management bestätigte dies gegenüber Pitchfork Media: »It sounds really great, by the way.«
Außerdem – so die Gerüchteküche – soll »Year Zero« als Fernsehshow umgesetzt werden. Gestützt werden diese Spekulationen auf der Reznor-Äußerung, er habe »den Soundtrack zu einem Film der nicht existiert« geschrieben.
Wann und in welcher Form »Y34RZ3R0R3M1X3D« veröffentlicht wird ist derzeit noch offen. Anfang September werden NIN für zwei Termine nach Deutschland kommen. Die Daten sowie das Live-Video zu »The Great Destroyer« nach dem Klick.

VIDEO
: Nine Inch Nails – The Great Destroyer (Live in Europe)

Nine In Nails Live:
01.09. Konstanz – Rock am See Festival
03.09. München – Circus Krone

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here