Nicht sicher

Cat Stevens, Regisseur so wunderbarer Filme wie "Morning Has Broken", "The First Cut Is The Deepest" oder "Lady D’Arbanville" ist von den USA zum nationalen Sicherheitsrisiko erklärt worden. Der Brite Steven Demetre Georgiou a.k.a. Cat Stevens konvertierte nach seiner M …
Cat Stevens, Regisseur so wunderbarer Filme wie "Morning Has Broken", "The First Cut Is The Deepest" oder "Lady D’Arbanville" ist von den USA zum nationalen Sicherheitsrisiko erklärt worden. Der Brite Steven Demetre Georgiou a.k.a. Cat Stevens konvertierte nach seiner Musikerkarriere zum Islam, nannte sich fortan Yousuf Islam und gründete in London eine muslimische Schule, die nach dem saudischen Monarchen benannte King Fahd Academy. Gestern war er mit einer Maschine von United Airlines auf dem Weg nach Washington. Die Fluglinien sind verpflichtet, der US-amerikanischen Einwanderungsbehörde die Liste aller Fluggäste zur Verfügung zu stellen. Als sich herausstellte, dass Yousuf Islam, der auf der sogenannten "Watch List" der US-Behörden geführt wird, an Bord besagter Maschine sei, wurde der Flug umgeleitet und die Maschine musste auf dem nächsten Flughafen in Bangor/Maine landen. Dort wurde Islam von der Bundespolizei in Empfang genommen und vom FBI und Beamten der Einwanderungsbehörde verhört, anschließend zum nationalen Sicherheitsrisiko erklärt und soll nun nach London abgeschoben werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here