Neues vom Mike Patton Label

Die Pläne des, für Experimentierfreude und musikalische Grenzüberschreitung bekannten, Labels Ipecac für 2006 verheißen wiedermal schräge, dröhnende perkussiv- polternde, alle Genres übergreifende Soundeskapaden. Konkreter erwartet uns zunächst mit "Ghostdigital" das neue Projekt von Islan …
Die Pläne des, für Experimentierfreude und musikalische Grenzüberschreitung bekannten, Labels Ipecac für 2006 verheißen wiedermal schräge, dröhnende perkussiv- polternde, alle Genres übergreifende Soundeskapaden. Konkreter erwartet uns zunächst mit "Ghostdigital" das neue Projekt von Islands Punkikone Einar Orn (u.a. Sugarcubes) mit dem Album "In Cod We Trust", das am 07.03. erscheint. Auf diesem kollaboriert er unter Anderem mit Labelkollegen Dälek und Sensational sowie mit "The Fall"- Mastermind Mark E. Smith. Musikalisch hört sich das an wie ein auswegloses Labyrinth aus Industrial, Jazz, Rap, Wave und Bel Canto. Für Mai steht dann das sagenumwobene Pop- Projekt "Peeping Tom" von Labelmitbegründer Mike Patton höchstselbst an. Und als wäre das nicht genug kündigen Dälek den Nachfolger zu "Absence", Isis eine Dvd und die Melvins eine komplett neuaufgenommene Vesion ihres legendären Klassikers "Houdini" an. Außerdem munkelt man über Mouse on Mars! Als Kollabo- Gast oder gar als neues Pferd im Stall? Wir werden hören. Fest steht, dass hier ein dickes Paket Klangodyssee in Lauerstellung ist. Für geistige, körperliche und seelische Schäden, angerichtet von vielen anderen Labels, verschreiben wir Ipecac!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here