Haarsträubendes Bild in flimmernder Glotze

Die Frau mit der ätherischen Goth-Stimme: Zola Jesus, bürgerlich Nika Rosa Danilova genannt, hat zwar gerade erst ihr neues Album »Stridulum II« auf Souterrain Transmissions veröffentlicht, nun folgt aber bald schon ein limitiertes 7-Inch-Vinyl mit dem neuen Song »Sea Talk«. Jenes Stück wurde vorab in ein hübsches Musikvideo transformiert.

    Unter der Regie von Jacqueline Castel ist Zola Jesus in bester »The Ring«-Manier mit einem haarsträubenden Bild ihrer selbst in der flimmernden Glotze konfrontiert. Das Video sei von Schlafwandlern inspiriert, kommentierte Castel, diese seien gefangen »in ihrer eigenen, losgelösten Traumwelt«.

    Zola Jesus spielt am 10. September im Rahmen des Berlin Festivals, ihr Album »Stridulum II« ist bereits auf Souterrain Transmissions erschienen.

 


VIDEO: Zola Jesus – Sea Talk

Zola Jesus Live:
10.09. Berlin – Flughafen Tempelhof (Berlin Festival)

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here