Neues Gorillaz-Album Humanz am 28. April

Sie sind unter uns: Russel Hobbs, Noodle, 2D und Murdoc Niccals
Sie sind unter uns: Russel Hobbs, Noodle, 2D und Murdoc Niccals

Sieben Jahre nach den letzten Alben The Fall und Plastic Beach kommen die Gorillaz zurück. Das neueste Werk der virtuellen Band der Masterminds Damon Albarn und Jamie Hewlett heißt ausgerechnet Humanz und erscheint am 28. April auf Warner Music.

The internet kills the MTV-star. Könnte man meinen, ist aber nicht so. Ursprünglich als Kommentar auf die sinnentleerte MTV-Dauerschleife gedacht, zeigt sich einmal wieder: Das Musikfernsehen ist tot, aber die Gorillaz sind alive and kicking.

Mit einer bemerkenswerten Liste an Gastauftritten von beispielweise Danny Brown, De La Soul, Zebra Katz und Pusha T protzt Humanz schon, bevor überhaupt ein Song gehört wurde. Einen ersten Eindruck vom neuen Material der virtuellen Bandmitglieder Russell Hobbs, Noodle, Murdoc Niccals und 2D gibt ein sechsminütiger Animationsclip, der unter der Regie von Jamie Hewlett entstanden ist und vier Songs vom neuen Album präsentiert.

Das komplette Album (hier weiter unten das Artwork) wird heute an einem vertraulichen Ort in London erstmals live vorgestellt. Wer nicht zum auserwählten Publikum gehört, kann sich via Virtual Reality in die Welt der Gorillaz einfühlen.

 

Gorillaz – Humanz (Album-Artwork)
Gorillaz – Humanz (Album-Artwork)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here