Neoangin – Album jetzt, Tour im März

NeoanginJim Avignon ist mir zum ersten Mal so um 1994 begegnet, in Form der von ihm gestalteten Compilation »Downbeat In The Jungle«. Seitdem ist ein bisschen was passiert. Die Compilation wird im Zuge des dubstepbegleitenden Jungle Revivals begehrt: »14 users have this« heißt es auf dem Info- und Umschlagplatz Discogs, dem Besitz schlägt ein »18 users want this« entgegen, und die eine feilgebotene Kopie wird mal eben mit €25 beziffert. Nur die Plattenfirmen, die erteilen immer weniger gut bezahlte Cover-Aufträge. Der in Brooklyn lebende Bildende Künstler, Performer und Musiker Jim Avignon erkennt die Zeichen der Zeit.    
    Das Album »The Happy Hobo & The Return Of The Freaks« erscheint unter dem Künstlernamen Neoangin ohne Label und Vertrieb; als Download ist sie über die üblichen Kanäle erhältlich; als CD im wie immer aufwändig gestalteten Kartoncover mit Booklet auf Avignons Website bestellbar.  »The Happy Hobo & The Return Of The Freaks« featuret 17 Songs über glückliche Vagabunden und badet trotz Neoangins Faible für Lo Fidelity in einer beinahe ABC-artigen Eleganz. Im März kommt Neoangin über den Atlantik und spielt eine ausgedehnte Euro-Tour. Termine folgen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here