Mutter »Wer hat schon Lust, so zu leben« als Gratis-Download

Foto: Christian Werner

Mutter bieten ihren neuen Song »Wer hat schon Lust, so zu leben« über die Situation der Sinti und Roma innerhalb der Berliner Gesellschaft zum Download an.

Die Rechten benutzen sie, um fadenscheinige Asyldebatten unter dem Stichwort »Sozialbetrug« loszutreten, aber auch die Kreuzberger Linken wahren stets Distanz: Die nach Deutschland geflüchteten Sinti und Roma leben mitten unter uns, doch damit hört der Verschränkungsgrad auch schon auf. Für das neue Album von Mutter, Text und Musik, welches am 12. September bei Clouds Hill und Rough Trade erscheint, hat Max Müller seine Beobachtungen zu diesem Thema in den Liedtext von »Wer hat schon Lust, so zu leben« gepackt.

Im Interview mit Max Dax für die neue Ausgabe von SPEX spricht er ausführlich über das wohl »politischste Lied sein, das Mutter in den letzten Jahren aufgenommen haben«:

Meine Sicht auf die Welt ist ganz klar. Es gibt keine Ironie und keine falschen Fährten. Alles ist Eins-zu-eins und meine Meinung. Ich benenne die Sachen, und damit mache ich mich auch sicherlich angreifbarer, als wenn ich mich hinter Schutzschildern aus Ironie verstecken würde. (…) »Wer hat schon Lust so zu leben« (…) dürfte das politischste Lied sein, das Mutter in den letzten Jahren aufgenommen haben. In Berlin gibt es viele Sinti und Roma, die putzen einem am Kottbusser Tor ungefragt die Autoscheiben und gehen den Berlinern auf die Nerven. Ein interessantes Phänomen. Alle Flüchtlinge aus aller Herren Länder werden umarmt, aber die Sinti und Roma, die gehen einem auf die Nerven. Dabei ist völlig klar, dass die sich ihr Leid ja nicht ausgesucht haben. Mich haben schon immer die Perspektiven derer am meisten interessiert, die keine Lobby haben, weil keiner Bock auf sie hat. (…) Sie haben keine Lobby.

SPEX präsentiert Mutter im Oktober und November auf Tour. Das gesamte Interview findet sich in SPEX N°355 und somit aktuell am Kiosk und versandkostenfrei in unserem Online-Shop.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here