»Mr. Robot« – Kampf gegen Evil Corp, Pt. 2

Der Antiheld im Kapuzenpulli ist zurück. Noch bis Mitte September läuft über Amazon Prime Video die zweite Staffel der gefeierten Hackerserie Mr. Robot. Ein kleiner Ausblick (ohne Spoiler).

Elliot träumt davon, uns alle zu retten. Vor »der unsichtbaren Hand, die alles kontrolliert, ohne dass wir es merken«. Richtig: Elliot ist ein Hacker, jene Kapuzenpulli tragende Figur, die mit dem Internet Einzug in die kollektive Fantasie gehalten hat. Der Schauspieler Rami Malek verkörpert in Mr. Robot diesen Helden unserer Zeit als schillerndes Abbild allgemeiner Verunsicherung. Dank ihm ist die TV-Serie in den Zenit des digitalen Kulturgesprächs aufgestiegen.

Elliot, der in der ersten Staffel von Mr. Robot seine Computersuperkräfte nutzte, um seine Therapeutin vor schlechten Dates zu bewahren und Kinderpornozirkel auffliegen zu lassen, wurde vom rätselhaften Mr. Robot (dargestellt von Christian Slater) in eine feindselig-verschworene Community gelockt, die einen großen Anschlag auf eben jene unsichtbare, alles kontrollierende Hand plant: auf ein Unternehmen namens E Corp oder, wie es der von Persönlichkeitsstörungen und Drogensucht gebeutelte Held nennt: Evil Corp.

Elliot macht Evil Corp für den Tod seines Vaters verantwortlich, der wiederum in verwickelter Beziehung zu Mr. Robot steht. Was bis hierhin nach Paranoia-Thriller anno 1972 klingt, verwandelt sich in der von Sam Esmail entwickelten Serie in eine atmosphärisch dichte Erzählung über eine von Neoliberalismus, Finanzkrise und Überwachungsskandalen traumatisierte Welt.

mrrobot0624-1

Auf trübe Weise scheint zunächst alles klar: Der New Yorker Himmel ist stets verhangen, die Mienen sind depressiv, ein Bettler hält einen Becher mit der Aufschrift »I lost my money and mind« hoch. Die Welt ist fast die unsere (im Hintergrund beschwört Präsident Obama den Zusammenhalt einer gebeutelten Nation), aber nicht ganz.

In der zweiten Staffel geht es um die Folgen des »Five/Nine«-Anschlags, bei dem sämtliche Schulden der Welt elektronisch gelöscht wurden. Elliot, der die etwas nervige Angewohnheit beibehält, aus dem Off mit uns zu sprechen, bleibt der unzuverlässigste aller unzuverlässigen Erzähler und versucht herauszufinden, wie er am Anschlag und am Danach tatsächlich beteiligt war und ist. Und Evil Corp scheint noch immer die Welt zu kontrollieren. Oder?

Mr. Robot
USA 2016
Regie: Sam Esmail
Mit Rami Malek, Carly Chaikin, Christian Slater u. a.

Dieser Beitrag erscheint wie viele weitere Musik- und Filmfeatures in der Printausgabe SPEX N° 370. Das Heft kann versandkostenfrei online bestellt werden.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here