M.I.A.: Matangi komplett im Stream hören

Matangi von M.I.A.

M.I.A. veröffentlicht am Montag endlich Matangi. SPEX hat das neue Album im (auch in Deutschland funktionierenden) Stream. Vorab ein kurzer Faktenabgleich:

Es ist nach Arular, Kala und // / Y / das vierte Album der Rapperin, die zuletzt das Mixtape Vicki Leekx veröffentlicht hatte. Produziert wurde es wieder von Switch und M.I.A. selbst mit Zuarbeiten von Danja, Hitboy und Surkin. Mathangi Arulpragasam, wie die Künstlerin mit bürgerlichen Namen heißt, hatte zuvor entdeckt, dass sich ihr Vorname von der tantrischen Göttin der Künste und des Lernens, Matangi, ableitete. Folgerichtig flossen auch hinduistische Konzepte, nebst aktueller politischer Ereignisse wie der Aufdeckung von NSA & Co, in Musik und Texte ein. Zeitweise lebte Arulpragasam sogar mit ihrem Sohn Ikhyd in Indien. Dass bereits eine Vielzahl der Albumstücke vorab bekannt wurden, ist einem Streit mit M.I.A.s Label geschuldet, welches die Veröffentlichung der LP nach ihrer Aussage immer wieder verzögerte, bis sie anfing, einzelne Titel vorab selbst zu »leaken«. Das Warten auf die restlichen Songs hat sich aber gelohnt, denn, um sie direkt zu zitieren: Who else can say the shit [she says]?!

1. Karmageddon

2. Matangi

3. Only 1 U

4. Warriors

5. Come Walk With Me

6. Attention

7. Exodus Featuring The Weeknd

8. Bad Girls

9. Boom (Skit)

10. Double Bubble Trouble

11. Y.A.L.A.

12. Bring The Noize

13. Lights

14. Know It Ain’t Right

15. Sexodus Featuring The Weeknd

5 KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here