Messer im »Tiefenrausch«

Messer im Tiefenrausch

Eine Band steht im Walde, ganz still und … Messer zeigen ihr neues Video zu »Tiefenrausch«.

Der Song ist das schwarze Loch innerhalb von Die Unsichtbaren, dem aktuellen Album der Gruppe Messer, emotional wie musikalisch: Sänger Hendrik Otremba arbeitet hier einen wiederkehrenden Traum auf, in dem ihm sein toter Vater begegnet, die Band zieht dazu eine diabolische Klangkulisse auf, die das Album nach zwei Drittel der Spielzeit in die Tiefe reißt. Statt »Tiefenrausch« liefert Videoregisseur Manuel Gehrke von Damage Goods dazu aber eher einen Farbenrausch und lässt die vier Musiker im Wald aufmarschieren, von feurigem Weltraumschaum überzogen. Gehrke hatte zuvor u. a. schon die Videos zu »Tollwut« und »Die kapieren nicht« gedreht.