Lado, Friska Viljor, Paula Frazer & Tarnation, MP3s bei EMI & neuen Musikvideos

einiger Zeit durch verschiedene Foren geisterte. Nährboden erhielten die Gerüchte einerseits durch den immer noch andauernden Sommerferien-2006-Rabatt im Ladoshop und andererseits durch die Sichtung eines Lado-Klingelschildes auf eBay. Schluss mit den Spekulation machte Lado-Betreiber Carol von Rautenkranz nun selbst. Gegenüber dem Hamburger Abendblatt äußerte er sich zur Beinahe-Insolvenz und der Zukunft des Labels.
"Aus eigener Kraft, ohne Deals, waren wir nicht mehr fähig, den Cash-Flow so hoch zu halten, dass wir unsere laufenden Rechnungen zahlen konnten."
Kurz vor dem endgültigen Aus konnte ein Vergleich erzielt werden, von Rautenkranz scheint damit zumindest vorübergehend vor dem finanziellen Ruin bewahrt.

Ein weiterer Neuzugang beim Immergut: Nach Polarkreis 18, Jeans Team, Tele und Explosions In The Sky wurden jetzt auch die schwedischen Friska Viljor für das Wochenende des 01./02. Juni in Neustreliz bestätigt. Bravo! Die restlichen Tourtermine mit Eagle*Seagull lauten wie folgt:

09.02. Halle – Objekt 5 /// 10.02. Berlin – Magnet /// 11.02. Hamburg – Grüner Jäger * /// 12.02. Hamburg – Knust /// 13.02. Stuttgart – Schocken /// 14.02. München – Atomic Café /// 15.02. A-Wien – Flex /// 16.02. A-Salzburg – ARGEkultur /// 17.02. CH-Zürich – Mascotte /// 18.02. CH-Bern – ISC /// * ohne Eagle*Seagull

Aufmerksame Leser werden sich erinnern: Am 16. März erscheint mit "Now It’s Time" ein neues Paula Frazer & Tarnation-Album. Für Berliner (oder Berlin-Touristen) bietet sich am Sonntag die Gelegenheit einer öffentlichen Probe von Paula Frazer mit ihrer europäischen Band beizuwohnen. Das natürlich kostenlos und ohne Voranmeldung.
Aus Köln sollen wir ausrichten: "Bitte ‚Game of Broken Hearts‘ und ‚August’s Song‘ als Zugabe verlangen."
Hiermit erledigt!

11.02. Berlin – Trödler (Dresdener Straße 123, 22 Uhr)

War also doch für was gut… Nach der vorgestrigen Brandrede Steve Job’s zum Thema DRM soll einem Bericht von Musikwoche.de zufolge unter Berufung nicht genannter Quellen der britische Major EMI mit verschiedenen Online-Händlern in Verhandlungen stehen, seine Aktivitäten im Vertrieb DRM-freier Musik auszuweiten. EMI verspreche sich hohe Vorschüsse auf zu erwartende Einnahmen, so Musikwoche.de weiter. Der Knackpunkt sei derzeit der Preis der jeweiligen Downloads, nach einer Einigung könne der Weg für eine Vertriebsvereinbarung frei sein. Danke für den Anschub, Steve.

Für das Wochenende empfehlen wir neue Videos von Grizzly Bear, Maxïmo Park, M.I.A., Secret Mommy und DJ Mehdi.

Dass es um das legendäre Hamburger Label L’age D’or/Lado/Ladomat 2000 seit längerem schlecht steht ist ein Gerücht, das schon vor einiger Zeit durch verschiedene Foren geisterte. Nährboden erhielten die Gerüchte einerseits durch den immer noch andauernden Sommerferien-2006-Rabatt im Ladoshop und andererseits durch die Sichtung eines Lado-Klingelschildes auf eBay. Schluss mit den Spekulation machte Lado-Betreiber Carol von Rautenkranz nun selbst. Gegenüber dem Hamburger Abendblatt äußerte er sich zur Beinahe-Insolvenz und der Zukunft des Labels. n"Aus eigener Kraft, ohne Deals, waren wir nicht mehr fähig, den Cash-Flow so hoch zu halten, dass wir unsere laufenden Rechnungen zahlen konnten."nKurz vor dem endgültigen Aus konnte ein Vergleich erzielt werden, von Rautenkranz scheint damit zumindest vorübergehend vor dem finanziellen Ruin bewahrt.nnEin weiterer Neuzugang beim Immergut: Nach Polarkreis 18, Jeans Team, Tele und Explosions In The Sky wurden jetzt auch die schwedischen Friska Viljor für das Wochenende des 01./02. Juni in Neustreliz bestätigt. Bravo! Die restlichen Tourtermine mit Eagle*Seagull lauten wie folgt:nn09.02. Halle – Objekt 5 /// 10.02. Berlin – Magnet /// 11.02. Hamburg – Grüner Jäger * /// 12.02. Hamburg – Knust /// 13.02. Stuttgart – Schocken /// 14.02. München – Atomic Café /// 15.02. A-Wien – Flex /// 16.02. A-Salzburg – ARGEkultur /// 17.02. CH-Zürich – Mascotte /// 18.02. CH-Bern – ISC /// * ohne Eagle*SeagullnnAufmerksame Leser werden sich erinnern: Am 16. März erscheint mit "Now It’s Time" ein neues Paula Frazer & Tarnation-Album. Für Berliner (oder Berlin-Touristen) bietet sich am Sonntag die Gelegenheit einer öffentlichen Probe von Paula Frazer mit ihrer europäischen Band beizuwohnen. Das natürlich kostenlos und ohne Voranmeldung.nAus Köln sollen wir ausrichten: "Bitte ‚Game of Broken Hearts‘ und ‚August’s Song‘ als Zugabe verlangen."nHiermit erledigt!nn11.02. Berlin – Trödler (Dresdener Straße 123, 22 Uhr)nnWar also doch für was gut… Nach der vorgestrigen Brandrede Steve Job’s zum Thema DRM soll einem Bericht von Musikwoche.de zufolge unter Berufung nicht genannter Quellen der britische Major EMI mit verschiedenen Online-Händlern in Verhandlungen stehen, seine Aktivitäten im Vertrieb DRM-freier Musik auszuweiten. EMI verspreche sich hohe Vorschüsse auf zu erwartende Einnahmen, so Musikwoche.de weiter. Der Knackpunkt sei derzeit der Preis der jeweiligen Downloads, nach einer Einigung könne der Weg für eine Vertriebsvereinbarung frei sein. Danke für den Anschub, Steve.nnFür das Wochenende empfehlen wir neue Videos von Grizzly Bear, Maxïmo Park, M.I.A., Secret Mommy und DJ Mehdi.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here