Klein, aber groß

eben den schönen i-Pods, mp3-Playern und sonstigen Speicher-Card-Micro-Abspielgeräten weiter bestehen zu können, hat Sony auf der Consumer Electronics Show in Las Vegas angekündigt, im Frühjahr den neuen Hi-MD-Player auf den (US-)Markt zu bringen. Das neue Mini-Disk-Format verpackt 1 GB, was laut Sony bei einer Bitrate von 48 KBps rund 45 Stunden Musik auf einem Datenträger entspricht. Die Hi-MDs sind nur in neuen Hi-MD-Playern abspielbar, dafür sollen diese Geräte abwärtskompatibel sein, sprich: die alten, herkömmlichen MDs laufen auch auf den neuen Geräten. Via USB-Kabel können sowohl Musik-Dateien als auch jedes andere Dateiformat auf die Hi-MD übertragen werden. Der Hi-MD-Player als kleine, mobile Festplatte. Ach ja, und die Batterie des Players läßt sich auch auswechseln. Man glaubt es kaum, aber das soll ja nicht bei allen Musik-Portables möglich sein…

Das Format Mini Disk, eigentlich schon mit Grammophonen, Tapes und VHS-Kassetten einen Platz in der Liga der tollen Medienformate a.D. sicher, bekommt von Sony eine Frischzellenkur. Um neben den schönen i-Pods, mp3-Playern und sonstigen Speicher-Card-Micro-Abspielgeräten weiter bestehen zu können, hat Sony auf der Consumer Electronics Show in Las Vegas angekündigt, im Frühjahr den neuen Hi-MD-Player auf den (US-)Markt zu bringen. Das neue Mini-Disk-Format verpackt 1 GB, was laut Sony bei einer Bitrate von 48 KBps rund 45 Stunden Musik auf einem Datenträger entspricht. Die Hi-MDs sind nur in neuen Hi-MD-Playern abspielbar, dafür sollen diese Geräte abwärtskompatibel sein, sprich: die alten, herkömmlichen MDs laufen auch auf den neuen Geräten. Via USB-Kabel können sowohl Musik-Dateien als auch jedes andere Dateiformat auf die Hi-MD übertragen werden. Der Hi-MD-Player als kleine, mobile Festplatte. Ach ja, und die Batterie des Players läßt sich auch auswechseln. Man glaubt es kaum, aber das soll ja nicht bei allen Musik-Portables möglich sein…

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here