Kein Advertorial, kein Scherz: Underground-Resistance-Kollektion von Carhartt

UR Carhartt – Interstellar Brand Alliance.
UR Carhartt – Interstellar Brand Alliance.

Widerstand zum Anziehen: Hoodies, Beanies und Parkas mit dem Doppellogo Underground Resistance Carhartt WIP sind ab heute erhältlich.

Der 1889 in Dearborn, Michigan gegründete Kleiderhersteller und das seit 1990 für kompromisslose Haltung stehende Techno-Label aus Detroit präsentieren heute die Früchte ihrer Zusammenarbeit: Carhartt und Underground Resistance wollen gemeinsam die Arbeitskleidung der Zukunft entworfen haben. Man wappne sich damit für die harten Detroiter Winter und richte sich so wie einst an die Arbeiter in den Fabriken und an den Bahnstrecken, ebenso allerdings an die Hacker und digitalen Leistungsträger von heute, heißt es in einer Pressemeldung.

Die komplett in Schwarz gehaltene Kollektion besteht aus einem Car-Lux Hooded Jacket, einem Watch Beanie, dem Siberian Parka, einem schlichten Pocket T-Shirt sowie einer Simple Pant und ist ab heute erhältlich. Jedes Teil der Kollektion verschmilzt dabei an prominenter Stelle das ikonische Logo des Labels mit dem Carhartt-Schriftzug. Protagonisten der elektronischen Musik und der Clubkultur wie Tresor-Gründer Dimitri Hegemann und Modeselektor haben sich für i-D bereits in den Klamotten ablichten lassen.

Im Januar 2017 hatte sich UR-Gründer Mad Mike auf Somewhere In Detroit, der Profilseite des Techno-Konglomerats rund um das Label UR und den Vertrieb Submerge, zu Wort gemeldet, nachdem es beim Plattenversand zu Schwierigkeiten und großen Verzögerungen gekommen war. Mad Mike gab Einblicke in die betrieblichen und ökonomischen Realitäten eines Vertriebs wie Submerge: Sechs Monate Wartezeit in den Presswerken, die seit dem Vinyl-Boom vor allem durch Neupressungen von Rock-, Soul- und Disco-Klassikern ausgelastet sind; erhöhte Sicherheitsvorschriften, die den internationalen Versand aus den USA erschweren; Fristen bis zu neun Monaten nach Veröffentlichung, bevor ein Label und seine Künstler das erste Geld aus den Verkäufen zu sehen bekommen.

Underground Resistance Carhartt WIP - The Final Frontier
Underground Resistance Carhartt WIP – The Final Frontier.

Im Zuge dessen wurde auch angekündigt, dass UR seine Veröffentlichungen in Zukunft digital via Bandcamp zur Verfügung stellen wolle. Das UR-Profil auf Bandcamp bietet bisher noch keine Musik an, Tracks des Labels sind aber seit einiger Zeit bei Anbietern wie Bleep oder Beatport erhältlich.

Zuletzt erregte UR im Mai 2017, zum Start der Clubsaison auf Ibiza, Aufsehen mit einer Beschwerde: Der Trance-DJ Armin van Buuren habe das Label-Logo für seine Veranstaltungsreihe U R With Armin van Buuren im Club Hï Ibiza entwendet. Van Buuren gab an, ihm wäre die Ähnlichkeit nicht aufgefallen, er ließ die CI der Partyreihe in der Folge aber überarbeiten.

„What the fuck is it all about the money??“, hieß es im ursprünglichen Statement auf dem Facebook-Profil von UR. Und weiter: „To those who steal culture, you have been warned.“

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here