Rezensionen

Review & Stream: Liars Mess

Loblieb der Passivität

Text:

Liars
Ist das neue Liars-Album Mess einfach nur gedanken- oder doch auch bereits humorlos? Zur Rezension gibt es jedenfalls bereits den Stream.                            

 
 

Review: Fenster The Pink Caves & Hundreds Aftermath

Von »Twin Peaks« zur Stadtflucht

Text:

Fenster
Fenster und Hundreds veröffentlichten just mit The Pink Caves bzw. Aftermath heute ihre neuen Alben. Wir lernen: Wald ist nicht gleich Wald.                            

 
 

Review & Stream: Hauschka Abandoned City

»Substitute« City oder »Re-Sounding Urban Space«?

Text:

Hauschka
Hauschka streamt seines neues Album Abandoned City. Unser Rezensent fragt sich derweil, warum Volker Bertelmann seinen Ansatz nicht konsequenter verfolgt hat.                            

 
 

Stream: DENA Flash

Ohne Video funktioniert es einfach nicht

Text:

DENA   FOTO: Zelinda Zanichelli
Frische Self-empowerment-Figur oder öde Haus-auf-Maus-Reimerin? Die Rezension zu Denas Debütalbum Flash, das es nun auch im Stream gibt.                            

 
 

Review: Die Heiterkeit Monterey

Anziehend-unnahbar & entschleunigt

Text:

Die Heiterkeit
Selbstironie, Tränen und Distanz: Die Heiterkeit strafen mit Monterey so manchen Lügen, sperrig und geschmeidig zugleich.                            

 
 

Review & Stream: Untold Black Light Spiral & Lucy Churches Schools And Guns

Elektronische Musik außerhalb von Dienstleistung oder Isolation

Text:

untold
DJs, was wollt ihr sein, Kanzel-Dienstleister oder Eremit? Untold und Lucy sagen: Weder noch!, und präsentieren mit ihren neuen Alben Black Light Spiral bzw. Churches Schools And Guns zwei Alternativen. Die Rezension samt Streams.                            

 
 

Nina Persson Animal Heart

Verlosung für die Deutschland-Tour der Cardigans-Sängerin

Text:

Nina Persson
Nina Persson, Sängerin der Cardigans, zeigt uns auf ihrem Soloalbum Animal Heart die Blumenwiese nach dem großen Sturm. Für ihre am Wochenende beginnende Tour verlosen wir noch Plätze.                            

 
 

patten streamt sein Album ESTOILE NAIANT

Eine Vorstellung von nicht-hierarchischer, demokratischer Musik

Text:

patten
Und wo wir schon einmal beim Thema sind: Wie kann man Musik von der eigenen Identität loseisen und auch auf Platte in eine freie Form überführen? Der Londoner Warp-Produzent patten wagt den nächsten Versuch und streamt sein neues Album ESTOILE NAIANT.                            

 
 

Review & Stream: The Notwist Close To The Glass

Dialektik des Konservatismus

Text:

Notwist Close To The Class Stream
Keine Identitätskrise, kein Innovationszwang – und doch neu: The Notwist am Freitag erscheinendes Close To The Glass hat eine ganz besondere, entspannte Qualität. Zum Album-Stream gibt es auch unsere Rezension.                            

 
 

Review & Stream: Xiu Xiu Angel Guts: Red Classroom

Nichts für schwache Nerven, mehr und besser denn je

Text:

Xiu Xiu Angel Guts: Red Classroom
Gut gejault, Löwe! Xiu Xiu intensivieren mit Angel Guts: Red Classroom, das typische Xiu-Xiu-Erlebnis nochmals. Die Rezension zum am Freitag erscheinenden Album, das es gibt es nun im Stream zu hören gibt.                            

 
 

Review & Stream: Young Fathers Dead

Meisterhaftes Pop-Rap-Amalgam exklusiv vorab hören

Text:

Young Fathers Dead im Stream
Young Fathers aus Edinburgh veröffentlichen am Freitag ihr neues Album Dead – eine Verschmelzung vom Avantgarde-Rap und vertracktem Pop. SPEX.de hat das Album vorab in voller Länge im Stream.                            

 
 

Review: Marsen Jules Beautyfear & Selaxon Lutberg Simboli Accidentali

Ambient, wohin schwebst du?

Text: ,

Selaxon Lutberg
Herrscht gerade Stillstand in der Ambient-Schwebe? Die Rezension zur neuen Marsen Jules, Beautyfear, und Selaxon Lutbergs Simboli Accidentali.                            

 
 

Spex International
Read more English Spex articles

Blogs