Karin Park zeigt im Video zu »Shine« ihr Zuhause

Karin Park in Shine

Wie es bei Karin Park zu Hause (einer Kirche!) aussieht und was Marmelade in der Badewanne zu suchen hat: das neue Video zu »Shine«.

Die Schwedin hat das Lied zwar gerade als Non-Album-Single veröffentlicht – ebenso wie »Look What You've Done«. Ein fünfter Langspieler von Karin Park soll aber noch in diesem Jahr erscheinen. »Shine«, in dem sich die Sängerin ihr wehleidiges Gegenüber aufzumuntern versucht und somit quasi einen Gegenpol zur heute erschienenen Lykke-Li-Single bietet. Das Video dazu hat sie gemeinsam mit Olle Lundin in einer ehemaligen Kirche gedreht, die Park höchstselbst bewohnt. Warum sie in einer Szene allerdings die Marmelade mit in die Badewanne können wir uns angesichts mangelnder Unterlage im Bild jedoch nicht erklären. Oder soll handelt es sich gar um ein Sinnbild für brotlose Kunst?