Jetzt wieder rough trade

und Plattenfirma und Vertrieb in einem, firmiert seit dem 01. Januar 2004 unter den Namen rough trade arvato bzw. rough trade distribution GmbH. Somit geht die Company, welche "erst" Mitte 1999 den Namen von Rough Trade in Zomba wechselte, wieder einen Schritt "zurück". Verwirrung könnte es deshalb geben, weil in letzter Zeit (und von euch im Leserpoll "Bestes Label" gewürdigt) auch das Ur-Label Rough Trade via Sanctuary Records aktiv ist wie nie zuvor. Über die Hintergründe, firmenpolitische Bedeutungen, was das alles mit der 100%igen Bertelsmann-Tochter und Zombaeignerfirma arvato AG bzw. BMG zu tun hat, das alles fragen sie bitte das Musikbranchenblatt oder den Wirtschaftsteil der Tageszeitung ihres Vertrauens. Sicher ist, dass das Label Rough Trade (Adam Green, Fiery Furnaces, The Veils, Belle & Sebastian, etc.) nichts mit ehemalig Zomba/jetzt rough trade distribution zu tun hat. Wirtschaftlich jedenfalls. Dennoch werden die kommenden Rough Trade-Veröffentlichungen aus dem Hause Sanctuary aber von rough trade distribution GmbH vertrieben. Alles klar? Bestens.

Neues Jahr, neuer Name, back to the roots. Für euren nächsten Besuch beim Plattenhändler könnte folgende Nachricht interessant sein: Die Firma Zomba, mittlerweile eigentlich Teil der BMG und Plattenfirma und Vertrieb in einem, firmiert seit dem 01. Januar 2004 unter den Namen rough trade arvato bzw. rough trade distribution GmbH. Somit geht die Company, welche "erst" Mitte 1999 den Namen von Rough Trade in Zomba wechselte, wieder einen Schritt "zurück". Verwirrung könnte es deshalb geben, weil in letzter Zeit (und von euch im Leserpoll "Bestes Label" gewürdigt) auch das Ur-Label Rough Trade via Sanctuary Records aktiv ist wie nie zuvor. Über die Hintergründe, firmenpolitische Bedeutungen, was das alles mit der 100%igen Bertelsmann-Tochter und Zombaeignerfirma arvato AG bzw. BMG zu tun hat, das alles fragen sie bitte das Musikbranchenblatt oder den Wirtschaftsteil der Tageszeitung ihres Vertrauens. Sicher ist, dass das Label Rough Trade (Adam Green, Fiery Furnaces, The Veils, Belle & Sebastian, etc.) nichts mit ehemalig Zomba/jetzt rough trade distribution zu tun hat. Wirtschaftlich jedenfalls. Dennoch werden die kommenden Rough Trade-Veröffentlichungen aus dem Hause Sanctuary aber von rough trade distribution GmbH vertrieben. Alles klar? Bestens.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here