James Blake »Retrograde«

James Blake »Retrograde« — Croonende Abkehr von intimeren Wobble-Brüchen im ersten Song des neuen, im April erscheinenden Albums »Overgrown«

Nachdenklich sieht James Blake auf seinem neuen Promobild aus. Dazu passen Titel wie Overgrown oder »Retrograde«. Wie ersterer lautet Blakes nun angekündigter zweiter Langspieler, der am 5. April bei Universal erscheinen wird. Auf zweiteren wurde der erste Song aus dem Album getauft, den der neuseeländische Radiomoderator Zane Lowe nun in seiner BBC-Radio-1-Show präsentieren konnte. Der nachfolgende Mitschnitt zeigt einen croonenden Blake, der hörbar das Gewicht zwischen seinen zwei Signaturen – der (digital bearbeiteten) Porzellanstimme und ebenso wirkungsmächtigen, organischen Wobble-Beats – zugunsten des Gesangs verschiebt. Der Clap läuft im Hintergrund durch, die einzelnen musikalischen Ebenen sind dichter verwoben und verzichten auf klare und intime Brüche (auch wenn es mit der Zeile »Suddenly, I'm hit.« eine angemessene Steilvorlage gibt). Dazwischen erlebt das lyrische Ich einen Moment der Zurückweisung und Überwindung. (Der Song beginnt bei 1:07.)

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here