Internationales Filmfestival Mannheim-Heidelberg gestartet

Hauptdarsteller Oscar Isaac mit Justin Timberlake und Adam Driver (v.l.) in Inside Llewyn Davis

Hauptdarsteller Oscar Isaac mit Justin Timberlake und Adam Driver (v.l.) in Inside Llewyn Davis

Inside Llewyn Davis, der neue Coen-Brothers-Film und Anlass des aktuellen SPEX-Titels, feiert heute seine Deutschlandpremiere bei der 62. Auflage des Internationalen Filmfestivals Mannheim-Heidelberg, das ansonsten vor allem jungen Regisseurinnen und Regisseuren ein Forum bietet.

Die noch bis zum 10. November andauernde Veranstaltung gilt zurecht als Entdecker-Festival: Schon Regisseure wie Francois Truffaut, Jim Jarmusch, Rainer Werner Fassbinder, Wim Wenders, Lars von Trier und Derek Cianfrance fanden hier lange vor ihrem Mainstream-Durchbruch erste Anerkennung. 2013 laufen im »Internationalen Wettbewerb« und bei den »Internationalen Entdeckungen« 28 Filme aus fast genauso vielen Ländern, die allesamt als Deutschland-, teilweise auch als Europa- oder Weltpremieren gezeigt werden. Das komplette Programm kann hier eingesehen werden.

Abseits des offiziellen Wettbewerbs stehen außerdem zahlreiche Sondervorführungen auf dem Plan, von denen aus SPEX-Sicht sicherlich die Deutschland-Premiere des neuen Films von Joel und Ethan Coen am interessantesten ist. Das Werk wird heute, am 1. November, im Mannheimer Stadthaus gezeigt. In SPEX N°349 widmen wir der tragikomischen Geschichte um einen erfolglosen Folkmusiker im New York der frühen 60er-Jahre eine ausführliche Titelgeschichte samt Interviews mit den beiden Regisseuren und Soundtrack-Supervisor T-Bone Burnett. Der deutschlandweite Starttermin des Films ist übrigens am 5. Dezember.

1 KOMMENTAR

Comments are closed.