Illustrative 2007 – Veranschaulichte Veranschaulichungen

illustrative07Das Berliner Kunstfestival »Illustrative« widmet sich seit seiner Gründung im letzten Jahr der angewandten grafischen Künste. Ein zentraler Bestandteil des Festivals, das dieses Jahr vom 31.08. bis 16.09 in der Villa Elisabeth in Berlin stattfinden wird, ist eine Ausstellung der Arbeiten international renommierter Grafiker und Illustratoren. Mit über 200 Exponaten versteht sich die »Illustrative« als eine Werkschau der derzeit etabliertesten Künstler der Disziplinen Illustration, Comic, Grafik-Design, Buchkunst und Animation.

Gezeigt werden ausschließlich unveröffentlichte Arbeiten freier Grafiker und Illustratoren. Da solche Arbeiten zumeist Texte unterstützen und veranschaulichen sollen, bricht die Ausstellung bewusst mit der Zweckgebundenheit dieser Disziplinen. Die über allem stehende These lautet: Die symbiotische Beziehung zwischen Illustration und Text ist nicht der Kern der illustrativen, bzw. grafischen Kunst. Ebenso weinig erschöpfen sich darin die Möglichkeiten der Künstler. So soll jungen Designern der genannten Genres eine internationale Plattform im Kunstbetrieb gegeben werden. Mit dabei sind unter anderem Illustratoren wie Lars Henkel, Russell Cobb, David Foldvari, Jens Bonnke oder Tanja Kling und Zeichner wie Jens Harder, Jan Feindt und Frédéric Coché. In diesem Jahr wird mit der »Illustrative Paris 07« vom 26.11. bis 9.12. zudem erstmalig eine Parallelveranstaltung in Paris stattfinden.

»Illustrative Berlin 07«: 31.08. – 16.09.
Villa Elisabeth
Invalidenstr. 3, 10119 Berlin (Mitte)

Vernissage: Freitag, 31.08. (19.00 Uhr)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here