Hollywood im Grunewald: Múm plays »Menschen am Sonntag« / Ticketverlosung

Das isländische Musiker-Kollektiv verpasst dem Spätzünder unter den Stummfilmen nach 85 Jahren einen zeitgemäßen Soundtrack.

Wer den Beteiligten am Endzwanziger-Film Menschen am Sonntag bei der Arbeit zusah, sah Menschen beim Verkacken zu. Laiendarsteller, Ausschussmaterial, Regisseure im Dauerclinch, aus Budgetgründen unterbrochene Dreharbeiten – Billy Wilder, Edgar Ulmer, Fred Zinnemann und die Brüder Robert und Curt Siodmak steuerten auf ein Desaster zu. Kompromisslos immerhin.

Heute ist das halbdokumentarische Stummfilm-Porträt über die Bewohner der Metropole Berlin ein Klassiker auf überlagerten Agfa-Filmen. Ein Zeitdokument, das vom Nichtspassieren erzählt und sicher gerade aufgrund der prekären Entstehungsverhältnisse als Film der ursprünglichen Geste über die Grenzen der Republik hinaus für Aufsehen sorgte. Man kann mutmaßen, ob Billy Wilder Jahre später den Oscar bekommen hätte, wäre Hollywood 1930 nicht durch den Grunewald spaziert.

Was dem Spätzünder unter den Stummfilmen bislang fehlte, war ein Soundtrack. Eine Lücke, die man mit der Dietrich die längste Zeit zu füllen wusste. Verdient, verstaubt. Mit der Beauftragung einer Band, die unter Schubladenverweigerern wiederum als eine der originellsten Musiktruppen Islands gehandelt wird, arbeitet das Um:Laut-Kollektiv nun an einer progressiveren Klangschablone.

Múm sind prädestiniert für den Job. Mit konstant wechselnder Entourage experimentiert das Kernteam aus Gunnar Örn Tynes und Örvar Þóreyjarson Smárason seit Jahren auf dem Feld der Bild-Ton-Synthese, der Soundtrack zu Eisensteins Panzerkreuzer Potemkin geht wie diverse Theaterscores auf das Konto der Klangartisten, die analog können, nur eins noch besser: Elektronisches. Für diese Live-Interpretation des Cinéma-pauvre-Streifens ergänzt Perkussionist und Tourkollege Samuli Kosminen den unergründlichsten Instrumentenfundus jenseits des Äquators um kongenialen Schüttel- und Klapperkram.

Múm plays »Menschen am Sonntag« live
13. & 14.02. Berlin – Radialsystem V
Alle weiteren Informationen sind hier zu finden.

SPEX verlost 2×2 Karten für Múm plays »Menschen am Sonntag« am 13. Februar. Wer sein Glück versuchen möchte, schickt einfach eine Mail mit dem Betreff »Múm plays« an gewinnen@spex.de. Einsendeschluss ist der 10. Februar. Das Los entscheidet.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here