Frauenmusikzentrum Hamburg wird 30 / Konzert mit Bernadette La Hengst u.v.m.

Die Braut haut ins Auge, 1997. Foto: Bernadette La Hengst

Happy Birthday, Frauenmusikzentrum! Die Institution in Hamburg Ottensen feiert ihren 30. Geburtstag – mit Konzerten von Die Braut haut ins Auge, Trude träumt von Afrika und Wonderska. Hin da!

Heute Abend feiert das Frauenmusikzentrum Hamburg runden Geburtstag im Knust. Seit nunmehr drei Jahrzehnten ist der Verein mit Sitz im Stadtteil Ottensen einen Ort für die Umsetzung kreativer Unternehmungen aller Art. Aktuell bietet der Verein rund 100 Musikerinnen den Freiraum, aus dem eine Art Miniatur der vielfältigen Musiklandschaft erwächst: So gibt es Punkrock nebst Bigband, Heavy Metal um die Ecke von Electronica.

Dementsprechend konnten die Macherinnen zu ihrer Geburtstagsparty eine ganze Reihe von Hochkarrätern gewinnen – darunter, Achtung, gleich zwei Reunions. So hat sich Bernadette La Hengst wieder mit Peta Devlin zusammengetan, um ihre gemeinsame Band Die Braut haut ins Auge nach Jahren wiederzubeleben. Auch Trude träumt von Afrika verlassen die Rentenruhe für ein Konzert und Wonderska, sieben Berliner Musikerinnen, die sich nach unseren Informationen noch nicht im Ruhestand befinden, spielen zackigen Ska. Und danach? „Danach wird gebührend gefeiert!“, verspricht die Ankündigung. Na dann: Prost, auf euch!

Tickets gibt es an der Abendkasse oder hier. Weitere Informationen zur Arbeit des Frauenmusikzentrum Hamburg hier.

 

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here