EMA kommt auf Tour & zerpixelt Sexismus

EMA geht im Mai mit ihrem neuen Album und präsentiert von SPEX auf Tour. In ihrem Video zu »So Blonde« macht sich derweil Gedanken über das »am meisten ausgebeutete Bild der Welt«.

Die lächelnde, weiße, blonde Frau – für EMA ist sie das Abziehbild des sexistischen Kapitalismus. (Was natürlich nicht heißt, dass diese vermeintlich am stärksten von Diskriminierung jeglicher Art betroffen ist.) Gemeinsam mit Regisseur Vice Cooler und Digital-Künstlerin Molly Soda hat sich die Musikerin für das »So Blonde«-Video gefragt, auf wie wenige Bits man diese Bild reduzieren muss, bis es kein Symbol der Sexiness mehr ist. Regenbögen und Pixel-Glitzer geben dazu die Glasur, als Tortenboden dient Venice Beach, jener kalifornische Nabel der Oberflächlichkeit.

Alles andere als oberflächlich: EMAs neues Album The Future’s Void, das City Slang ab 4. April in die geneigten Ohren schallen lässt. Live-Nachschub gibt es dann im Mai, wenn EMA das Album live in Deutschland und der Schweiz vorstellt. Einen weiteren Song namens »Satellites« hatten wir ja bereits online gestellt.

SPEX präsentiert EMA live
21.05. Hamburg – Uebel & Gefährlich
22.05. Köln – Blue Shell
23.05. Berlin – Prince Charles
Außerdem:
28.05. Zürich – Bogen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here