Einstürzende Neubauten: Lament erscheint im November

Einstürzende Neubauten haben einen Veröffentlichungstermin für sowie weitere Details über ihr neues Album, Lament.

Die Einstürzenden Neubauten haben die Studioarbeiten vollendet. Lament soll am 8. November erstmals live im belgischen Diksmuide aufgeführt werden. Bereits am Vortag erscheint das Album bei Mute. Hundert Jahre nach Beginn des Ersten Weltkrieges verknüpft die Band darauf zwischen 1914 und 1916 entstandene Ton-Aufnahmen von internationalen Kriegsgefangen mit dem traditionellen Musikformen des Lament, also des Klageliedes, und der Motette, ein mehrstimmiger Renaissance-Chorgesang. Das Material und die Inspiration dafür stammt aus dem Lautarchiv der Humboldt-Universität Berlin, dem Deutschen Rundfunkarchiv sowie dem Militärhistorischen Museum Dresden. Auch die Musik der legendären Harlem Hell Fighters«, der ersten rein afroamerikanischen Soldatentruppe jenes Krieges, floss in die Albumproduktion ein.

Und auch die Band Tindersticks arbeitet sich am gleichen Thema ab: In Flanders Fields, ihr neues Album, das am 17. Oktober bei City Slang erscheint, ist der Soundtrack für das gleichnamige Museum in Ypres, Belgien. Anlass dafür ist auch hier der Kriegsbeginn vor einem Jahrhundert. Die Band kreierte eine dreigeteilte, orchestrale Klanginstallation, die den Besucher der Ausstellungen durch die Raeume begleitet, und nun eben auch als Tonträger erscheint.

Alle Tourdaten der Neubauten hatten wir bereits hier gelistet.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here