Düsterwelt-Rap: SPEX präsentiert Angel Haze live

Brutal ehrlich: Ab Januar geht die Detroiter Rapperin Angel Haze mit ihrem zweiten Album (sie nennt es Projekt) auf Tour: Back To The Woods. Spex präsentiert. 

Angel Haze ist nicht Glitterglamour und hat doch Popstar-Potential – aber Popstar, das wollte sie nie werden. Depression, Drogen, Vergewaltigung – ihre Themen sind wie sie komplex und unprätentiös. Die 23-Jährige bricht sie jedoch auf das Nötigste herunter, jeder soll und wird verstehen, wovon sie berichtet. Angel Haze ist durch tiefe Schluchten gewandert – und diese nehmen auf ihrem aktuellen Projekt Back To The Woods kein Ende. Die 13 Rap-Tracks der Detroiterin strotzen ähnlich denen auf ihrem Debütalbum vor Angriffslust und entwaffnender Ehrlichkeit.

Aber Angel Haze ist gewachsen, hat sich in den letzten Jahren noch mehr mit sich selbst beschäftigt. Die düsteren Tk-Kayembe-Produktionen sind mit Hoffnung und Mut verwoben und lassen die Grenzen zwischen bitterer Realität und nicht viel süßerer Fantasie verschwimmen.

Auf insgesamt fünf Deutschland-Konzerten wird Raee’n Wahya, so der bürgerliche Name der in New York lebenden Rapperin, in ihre Düsterwelten entführen. Zwischen Rap, Dubstep, Trap und R’n’B, zwischen großkotziger Selbstsicherheit und stiller Selbstzweifel pendelt die Mittzwanzigerin sich auf Back To The Woods ein. Inspiration für die musikalischen Einblicke ins Innenleben sucht sie nach wie vor draußen: »Früher habe ich im Wald geschlafen, ich vertraue in die Natur«. Was kann man erwarten? Basslastigen Sound, Geradeaus-Storytelling und Angel Hazes ganz eigene Natura.

SPEX präsentiert Angel Haze
26.01. Hamburg – Mojo
28.01. Berlin – PBHFCLUB
29.01. Frankfurt – Zoom
08.02. München – Ampere
09.02. Stuttgart – Wizeman

Angel_Haze_Plakat

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here