Des Ark

Eine Entdeckung! Das Tragische: Diese Platte ist schon zweieinhalb Jahre alt, wird hierzulande aber eben erst jetzt veröffentlicht. Die Band existiert in der hier zu hörenden Besetzung nicht mehr. Schlagzeuger Tim Herzog hat das Duo verlassen. Sängerin Aimee Argote hat das Projekt Des Ark alleine weiter betrieben, inzwischen hat sie sich wieder Verstärkung organisiert, mit der sie demnächst auf europäischen Bühnen zu sehen sein wird. Vielleicht gibt es irgendwann auch eine neue Platte.

    Aber es wird schwierig werden, die Wucht, den Grad an Selbstzerstörung, der sich auf »Loose Lips, Sink Ships« Bahn bricht, zu übertreffen. Des Ark machen wie eben erst die jugendlichen Gören aus dem Odenwald namens Jolly Goods so etwas wie Grunge der zweiten Generation. Schreien, singen, knüppeln, schrabbeln, leiden. Mitproduziert hat das Album folgerichtig J Mascis von Dinosaur Jr.

    Was Des Ark von ähnlich gearteter Energiemusik unterscheidet, ist der gelegentliche Mut zur Langsamkeit, und die damit einhergehende deutlich werdende Traurigkeit. Man höre sich nur »It´s A Hard World Sometimes For Little Things« an. Oder das Eröffnungsstück »Some Are Love«, eine formidable Kaputtballade, die jede andere Band aus Gründen der musikalischen Abwechslung irgendwo in die Mitte des Albums gesteckt hätte. Nicht so Aimee Argote. Sie fängt mit dem Kaputten an, macht mit dem Kaputten weiter, und zeigt zwischendurch die Schönheit des Kaputten (aber Achtung! Diese Platte ist nur 28 Minuten lang).

    »Loose Lips …« ist ein Album, das zeigt, wie Zwischenspiel auf gleichberechtigter Ebene funktionieren kann. Herzogs emotional kluges Schlagzeug, Argotes Wucht und raffiniertes Gitarrenspiel passten einmal sehr gut zusammen. Man darf gespannt sein, ob es Argote über die Jahre (ächz) gelungen ist, adäquaten Ersatz zu besorgen. Ein Bass wird aber auch in der neuen Besetzung nicht stattfinden.

LABEL: The Company With The Golden Arm

VERTRIEB: X-Mist

VÖ: 11.01.2008

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here