CocoRosie, Video zu »After the Afterlife«

Cocorosie »After the Afterlife«

Für das neue Video zu ihrem Lied »After the Afterlife« hat es CocoRosie an eine hawaiianische Steilküste verschlagen, dorthin, wo ein wilder Kerl wohnt. Gemeinsam mit einem weißen gehörnten Fellmonster streifen Bianca und Sierra Casady so durch die Landschaft, blicken in den Sonnenuntergang und tauchen durch das Meer. Auf dessen sandigen Grund bleibt schlussendlich der Monsterkopf liegen. Die Assoziation zu Sendaks Kinderbuch ist gar nicht abwegig, denn Bianca wurde auf Hawaii geboren und für einige Zeit lebten sie als Kinder auch dort. Ist das abgefallene Haupt also eine Metapher für die zurückgelassene Kindheit? Videoregisseur Mike Basich gegenüber Nowness zu den Arbeiten: »It was a special project filming it in a place where the girls grew up in their younger years; adventuring through nature, dreaming of other lives in the land of Hawaii.« Tales of a Grass Widow, das neue Album von CocoRosie, erscheint am 27. Mai.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here